Sibirische Tiger

Naturfilm

Sibirische Tiger: Hautnah auf der Spur

Die Doku-Reihe "Terra Mater" zeigt das Leben sibirischer Tiger in freier Wildbahn.

Spektakuläre Aufnahmen gelangen dem koreanischen Narurfilmer Sooyong Park bei der Erforschung sibirischer Tiger über einen Zeitraum von fünf Jahren. ServusTV bringt am Mittwoch die Dokumentation "Im Bann des sibirischen Tigers", die mit noch nie zuvor gesehenen Filmaufnahmen der prächtigen Tiere in tiefster Wildnis überzeugt.

Voller Einsatz
Der Dokumentarfilmer verbrachte Jahre damit, zu warten und zu beobachten, bevor brauchbare Aufnahmen entstehen konnten.  Manchmal dauerte es Monate, bevor sich der erste Tiger zeigte - und das bei Temperaturen von bis zu -30 Grad Celsius. Dazu musste der Koreaner beinahe regungslos in seinen Verstecken verharren, was einen gefährlichen Muskelschwund bewirkte. Die Mühen für diesen beispiellosen Einsatz kann man in dieser Dokumentation wohl erkennen. Der Koproduktion von Terra Mater Factual Studios und dem amerikanischen Sender Thirteen gelang es, einen außergewöhnlichen Blick auf eine der majestätischen Großkatzen zu erhaschen

Programmhinweis:
Terra Mater
Im Bann des sibirischen Tigers
Mittwoch, 26. September von 20.15 – 21.15 Uhr

Diashow: Die TV-Highlights des Jahres 2012 in Bildern

Die TV-Highlights des Jahres 2012 in Bildern

×