Guten Tag, liebe ÖSTERREICH-Leser,

Ganz aktuell für Sie - falls Sie unterwegs oder nicht vor dem Fernseher sind - das spannende Wahl-Ergebnis aus Deutschland:

Die erste Hochrechnung zur deutschen Bundestags-Wahl von 18 Uhr:

  • Die CDU erreicht sensationelle 42 %, gewinnt 8 % dazu, erreicht mit 297 bis 302 Sitzen fast die absolute Mehrheit, für die es aber wahrscheinlich nicht reichen wird.
  • Die SPD enttäuscht mit 26 %, das ist nur ein Plus von 3 %, das zweitschlechteste Ergebnis aller Zeiten.
  • Die FDP erleidet ein Debakel, fliegt mit hoher Wahrscheinlichkeit aus dem Bundestag, erreicht nur 4,7 % - damit wäre die regierende Koalition CDU-FDP gescheitert. Aber noch liegt das Endergebnis nicht vor.
  • Die Grünen werden abgestraft mit nur 8,0 %, ein desaströses Ergebnis.
  • Die Linke überholt die Grünen mit 8,5 %
  • Die Sensation des Wahltags ist die Euro-kritische "Alternative für Deutschland" (AfD). Sie liegt derzeit bei 4,9 %, wäre haarscharf nicht im Bundestag - es wird aber bis spät in die Nacht dauern, bis man weiß, ob diese rechte Protestpartei im Stil der FPÖ in den Bundestag einzieht.

Was bedeutet dieses extrem spannende Ergebnis?

Die bisher in Berlin regierende Koalition aus CDU und FDP ist gescheitert und hat keine Mehrheit mehr.
Aber auch die linke Opposition SPD-Linke-Grüne hat keine ausreichende Regierungsmehrheit.
Dadurch gibt es nur zwei Möglichkeiten, wie Deutschland regiert werden kann:
Entweder die von allen erwartete Große Koalition CDU-SPD, die aber die SPD ablehnt.
Oder eine Überraschung mit CDU und Grünen - doch dann wären die Grünen vor einer Zerreissprobe.
Wahrscheinlich ist also eine neue Regierung CDU-SPD mit Merkel als Kanzlerin und Steinbrück als Finanzminister. Wenn die nicht kommt, ist Deutschland auf Monate ohne stabile Regierung.
 

Ihr

Wolfgang Fellner
ÖSTERREICH-Herausgeber

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Es gibt neue Nachrichten