Bub im Bad fast ertrunken

Drama im Wellenbecken

Bub im Bad fast ertrunken

Tragödie im Wellenbad. Ein Kind treibt bäuchlings am Grund des Beckens.

Drama im Laaerbergbad in Favoriten. Am Mittwoch ist dort der kleine Mahmood S. fast ertrunken.

Das Unglück passiert im Wellenbecken. Kurz nach 16 Uhr. Badegäste merken entsetzt, dass sich ein Kind im Wasser nicht mehr bewegt. Mahmood treibt regungslos am Grund des Beckens. Ausgerechnet ein 15-Jähriger überlegt nicht lange, springt ins Wasser und zieht den Buben heraus.

Der Bademeister übernimmt die Reanimation. Minutenlang kämpft er um das Leben des Kindes.

„Um 16.45 Uhr ging bei uns der Alarm ein. Wir haben übers Telefon Anweisungen gegeben“, sagt Ronald Packert von der Wiener Rettung.

Der Notarzthubschrauber Christophorus 9 landet mitten im Bad, bringt das Kind ins Donauspital. Mahmoods Herz fängt wieder an zu schlagen. Allerdings: „Es besteht akute Lebensgefahr“, sagte eine Krankenhaus-Sprecherin Donnerstagmittag. Die Polizei ermittelt jetzt gegen die Aufsichtsperson von Mahmood wegen Vernachlässigung der Aufsichtspflicht. (abs)

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten