kaugummi

Wurde gestellt

Bursche stahl 630 Packungen Kaugummi

Artikel teilen

Ein einkaufender Polizist stellte den Burschen. Die Tat war geplant.

Jung und dreist: Ein 15-Jähriger hat am Samstag 630 Packungen Kaugummi aus einem Lebensmittelgeschäft auf der Prager Straße in Wien-Floridsdorf stehlen wollen. Er versuchte, mit seinem "bis oben" befüllten Einkaufswagen, so die Polizei, durch die Eingangstür ohne zu bezahlen abzuhauen. Ein Beamter außer Dienst, gerade Kunde in der Hofer-Filiale, stellte sich in den Dienst und nahm den Burschen fest.

Der junge Dieb legte ein Geständnis ab. Er habe die Tat mit einem Komplizen geplant. Die Kaugummis wollten sie nach Rumänien transportieren und dort verkaufen. Allerdings machte die elektronische Diebstahlsicherung dem Vorhaben einen Strich durch die Rechnung. Beim Ertönen des Alarms verriegelte eine Angestellte die Schleuse. Als der Bursche in den Verkaufsraum zurückkehrte, schritt der anwesende Polizist ein.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo