Feuerwehr

Bei Löscharbeiten

Feuerwehrmann stirbt nach Herzinfarkt

Der Steierer bekämpfte gerade den Brand eines Wirtschaftsgebäudes.

Ein Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Wundschuh (Bezirk Graz-Umgebung) hat in der Nacht auf Sonntag bei Löscharbeiten einen Herzinfarkt erlitten. Der 56-Jährige war zusammen mit seinen Kollegen damit beschäftigt, den Brand an einem Wirtschaftsgebäude zu bekämpfen. Er verstarb noch während des Einsatzes.

Der Brand war gegen 23.00 Uhr aus bisher unbekannter Ursache ausgebrochen. Ein Wirtschaftsgebäude stand in Flammen, als die Feuerwehr eintraf. 70 Mann wurden benötigt, um das Feuer einzudämmen. Während der Löscharbeiten brach der 56-Jährige zusammen, für ihn kam jede Hilfe zu spät. Ein weiterer Feuerwehrmann erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten