Grenzzaun: Erster Tag in Spielfeld

Check von 500 Flüchtlingen

Grenzzaun: Erster Tag in Spielfeld

Turbulenter Start der neuen Grenzkontrollen in Spielfeld.

Für die Polizei ist der erste Tag am neuen Grenzzaun nicht schlecht gelaufen, wie deren Sprecher Leo Josefus betont: „Wir haben am Mittwoch die ersten 500 Flüchtlinge abgefertigt, geschaut, ob die EDV und die Kontrollen funktionieren.“

Blockweise Abfertigung
Die chaotischen Szenen des Herbstes gehören offenbar der Vergangenheit an. Polizisten und Soldaten winken die von den Slowenen an die Grenze gebrachten Menschen blockweise ins Abfertigungszelt. Die Wartenden könnten sich in Zelten aufwärmen – allerdings ist das nicht nötig, es geht doch relativ rasch.

Die Polizisten überprüfen Papiere, die Flüchtlinge werden registriert. Zudem gibt es strenge Gepäck- und Personenkontrollen.

Derzeit sind täglich 500 dran – ab Dienstag soll der Probe- in den Routinebetrieb übergehen. Dann könnten in zwölf Stunden bis zu 5.000 passieren.

Ab Freitag sollen allerdings jene zurückgeschickt werden, die weder bei uns noch in Deutschland um Asyl ansuchen wollen.

Video zum Thema: Asyl-Obergrenze beschlossen
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten