Feuer

Gezündelt

Bub aus brennendem Auto gerettet

Die Mutter hatte ihren Sohn kurz im Pkw eingesperrt.

Ein fünf Jahre alter Bub hat am Montag in Spittal/Drau in Oberkärnten großes Glück gehabt. Er zündelte im Auto seiner Mutter, ein Passant sah den Rauch und zog den Buben ins Freie.

Mutter einkaufen
Die Mutter des Buben aus der Gemeinde Trebesing (Bezirk Spittal) hatte ihr Auto vor einem Supermarkt abgestellt, um kurz einzukaufen. Das Kind war am Vordersitz angeschnallt im Kindersitz und aß einen Snack, als Vorsichtsmaßnahme sperrte die Frau das Auto ab.

Während die Mutter einkaufen war, schnallte sich der Bub ab. Im Handschuhfach des Autos fand er ein Feuerzeug und zündete damit ein Papiersackerl an. Das brennende Papier ließ er zu Boden fallen, worauf der Vordersitz, die Handschuhfach-Klappe und der Kindersitz Feuer fingen. Da es sehr stark rauchte, kletterte der Bub auf die Rückbank und kurbelte die Seitenscheibe herunter. In diesem Moment kam ein ungarischer Urlauber vorbei, er sah das Feuer und holte den Buben heraus. Das Kind blieb unverletzt, die Flammen wurden mit einem Feuerlöscher erstickt.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten