"Kassa auf"

Bewaffneter raubte Supermarkt im Weinviertel aus

Mit Strumpf maskierter Mann griff selbst in Kasse.

Ein Supermarkt in Hohenau an der March (Bezirk Gänserndorf) ist am Donnerstagabend von einem bewaffneten Unbekannten ausgeraubt worden. Wie die Landespolizeidirektion berichtete, hatte der Mann das Geschäft kurz vor 19.00 Uhr betreten und gewartet bis der letzte Kunde weg war. Dann lief er zur Kassa, warf eine Tetrapackung Saft auf das Förderband, zog sich einen Strumpf über das Gesicht und hielt dem Angestellten mit den Worten "Kassa auf, Kassa auf" eine Waffe vor. Nachdem er sich selbst Bargeld aus der Lade geschnappt hatte, flüchtete er.

Die Sofortfahndung verlief erfolglos. Laut Polizei dürfte der Mann mit einem dunklen Pkw mit slowakischem Kennzeichen unterwegs gewesen sein. Auffallend an dem Täter sei seine Größe, hieß es - er dürfte nur 1,55 bis 1,60 Meter groß sein. Bekleidet war der etwas dickliche Mann mit rundem Gesicht mit einer schwarzen Strickhaube mit kleinem Schirm und einem "schmuddeligen" schwarzen Skioverall mit reflektierenden Seitenstreifen. Hinweise werden erbeten an die Polizeiinspektion Hohenau an der March unter der Telefonnummer 059133/3207.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten