Polizei fasst Einbrecher-Pärchen

Villach-Land

Polizei fasst Einbrecher-Pärchen

Gesamtschaden über 176.000 Euro.

Eine 19 Jahre alte Rezeptionistin aus Salzburg und ein 21-jähriger Hotelangestellter aus Deutschland sind laut Polizei verdächtig, bei zahlreichen Einbrüchen in Hotels in Kärnten und Salzburg sowie durch Betrügereien einen Schaden von 176.000 Euro verursacht zu haben. Der Großteil des Schadens - 160.000 Euro - ist Taten in Salzburg zuzurechnen. Der 21-Jährige befindet sich in Haft, die junge Frau wurde auf freiem Fuße angezeigt.

Laut Polizei hatte das Duo im Dezember in Velden (Bezirk Villach-Land) einen Hoteltresor um 4.200 Euro erleichtert und dabei auch weitere Tresorschlüssel und ein Kartenlesegerät gestohlen. Der Einbruch war mithilfe einer Schlüsselkarte passiert, die sich die frühere Angestellte mitgenommen hatte. Im Jänner versuchten sie erneut, in das Hotel einzubrechen, dieser Versuch misslang allerdings. Die Schlüsselkarten waren vorher deaktiviert worden. Auch ein Versuch, mit Werkzeugen Fenster bzw. Türen aufzubrechen, misslang. Der Gesamtschaden dieser Taten beläuft sich auf 16.000 Euro.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten