Feuerwehrmann fährt mit Pkw in Bach: tot

Tödlich verunglückt

Feuerwehrmann fährt mit Pkw in Bach: tot

120 Einsatzkräfte suchten nach dem Verunglückten und konnten ihn nur noch tot aus dem Wasser bergen.

Ein 20-jähriger Feuerwehrmann ist am Sonntag bei einem Autounfall in Zederhaus im Lungau tödlich verunglückt. Der Mann kam in den frühen Morgenstunden mit seinem Auto von der Straße ab und stürzte mit dem Wagen in den Zederhausbach, berichtete die Wasserrettung. 120 Einsatzkräfte suchten nach dem Verunglückten. Gegen 8.00 Uhr konnte er nur noch tot aus dem Wasser geborgen werden.

© ÖRK Lungau

"Tragisch ist, dass es sich um einen Kollegen der Ortsfeuerwehr Zederhaus handelt", sagte der Einsatzleiter der Wasserrettung Engelbert Haunsberger der APA. Das Fahrzeug kam auf dem Dach im Bach zu liegen. "Dort ist das Wasser circa eineinhalb Meter tief", so Haunsberger. Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen, fehlte von dem Lenker zunächst jede Spur. Es wurde eine groß angelegte Suchaktion entlang des Zederhausbaches eingeleitet.

Drei Kilometer flussabwärts vom Unfallauto entfernt wurde der 20-Jährige schließlich leblos im Wasser gefunden. "Er ist dort an einem Ast hängengeblieben", schilderte der Einsatzleiter der Wasserrettung. Der junge Mann wurde aus dem Wasser geborgen. Es konnte jedoch nur noch der Tod des Lenkers festgestellt werden. Im Einsatz waren Wasserrettung, Bergrettung, Rotes Kreuz, Feuerwehr, Polizei und eine Suchhundestaffel.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten