Labrador rettet Herrl

Salzburg

Labrador rettet Herrl

Der Labrador bellte, weil sein Herrl lag bewusstlos auf der Straße lag.

Der 35-Jährige war in der Nähe der aufgelassenen Rainer-Kaserne in Glasenbach zusammengebrochen. Die Polizei: "Er wurde nur gerettet, weil der Labrador so gebellt hat." Eine notärztliche Versorgung war ­zunächst nicht möglich: Der Hund beschützte sein Herrl.

Erst Polizei-Hundeführer Hannes Loidl konnte ihn loseisen: "Er hat ein tolles Wesen. Er führte uns auch zur Wohnung des Mannes. So klärten wir dessen Identität." Das Herrl kam ins Spital.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten