Lkw-Irrfahrt mit Navi

Hartberg-Fürstenfeld

Lkw-Irrfahrt mit Navi

Auf einer steilen, schneebedeckten Straße droht dem Brummi der Absturz.

Schon wieder landete ein ausländischer Lkw-Fahrer im Nirgendwo, weil er sich auf das Navigationsgerät verließ: Diesmal war es eine steile, enge und schneeglatte Straße in Hartberg. „Der Lenker hatte das Fahrverbot für Lkws über zehn Metern offenbar übersehen“, so die Polizei. Auch der Versuch, Ketten anzulegen, brachte nichts. Sie wurden bei dem Versuch zerstört, den Lkw selbst vor einem Abhang in Sicherheit zu bringen.

Also musste die Feuerwehr bei Schneesturm und eisiger Kälte ran – vier Stunden dauerten die Bergearbeiten für den Sattelschlepper, bis das Schwerfahrzeug wieder auf einer sicheren Straßen stand.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten