Teenie-Bande nach 26 Überfällen in Haft

Wien

Teenie-Bande nach 26 Überfällen in Haft

14 bis 17-jährige verübten 26 Überfälle. Gesamtschaden: 14.000 Euro.

Die Wiener Polizei hat eine Serie von Raubüberfällen auf betagte Opfer geklärt. Insgesamt sechs Burschen im Alter von 14 bis 17 Jahren wurden festgenommen und in die Justizanstalt Josefstadt eingeliefert. Ihnen werden 26 Überfälle zur Last gelegt, teilweise wendeten sie erhebliche Gewalt an, berichtete die Polizei am Donnerstag. Der Gesamtschaden beträgt mehr als 14.000 Euro. Die Jugendlichen zeigten sich großteils geständig.

Überfäller im März und April

Die Überfälle ereigneten sich bereits im März und April dieses Jahres in Favoriten. Die Opfer waren zumeist ältere Damen, denen die Handtaschen entrissen wurden. Die Jugendlichen gingen bei den Taten blitzschnell vor, Täterbeschreibung gab es daher keine. Am 22. April erhielt das Landeskriminalamt Wien, Gruppe Pöttler, einen "Tipp aus dem Umfeld eines 14-Jährigen", sagte ein Polizeisprecher der APA. Der Bursche wurde daraufhin überprüft, Kriminalisten fanden bei ihm diverse fremde Kredit- und Kundenkarten, die sie drei Überfällen zuordnen konnten.

Raubüberfälle, Diebstähle und Drogenmissbrauch
Bei weiteren Ermittlungen stellte sich das Ausmaß heraus: Dem 14-Jährigen und einem später ausgeforschten Komplizen, einem 17-Jährigen, wiesen die Beamten insgesamt 18 Raubüberfälle, mehrere Diebstähle und Drogenmissbrauch nach. An vier der Überfälle hatten sich noch zwei weitere Jugendlichen im Alter von 15 und 16 Jahren beteiligt. Teilweise wendeten die Burschen bei den Taten erhebliche Gewalt an. So erlitt ein 66-jähriges Opfer einen Bruch des Handwurzelknochens sowie der Speiche und trug zahlreiche Hämatome im Gesicht davon.

Ihre Beute verwendeten die Jugendlichen für den Kauf teurer Markenbekleidung, Handys und Drogen. Ein Teil wurde laut Polizei auch an Glücksspielautomaten verspielt. Vom überschwänglich geführten Lebensstil des 14-Jährigen ließ sich auch ein weiterer Freund "inspirieren". Dem 16-Jährigen und einem 17-jährigen Komplizen konnten die Kriminalisten insgesamt acht Raubüberfälle nachweisen.
 

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten