18-Jähriger auf Schutzweg angefahren

Fahrerflucht in Landeck

18-Jähriger auf Schutzweg angefahren

Unfallopfer wurde auf Kühlerhaube geschleudert und dabei verletzt.

Nachdem ein Autolenker Montag früh in der Tiroler Bezirksstadt Landeck einen 18-Jährigen auf einem Schutzweg gerammt hatte, hat dieser Fahrerflucht begangen. Die Exekutive bat um Hinweise zu dem Unbekannten, der mit einem silberfarbenen Pkw der Marke "Audi" mit Landecker Kennzeichen unterwegs gewesen sein soll. Das Opfer wurde bei dem Unfall auf die Kühlerhaube geschleudert und kam im Anschluss verletzt auf der Straße zu liegen, teilte die Polizei mit.

Der Vorfall ereignete sich gegen 7.15 Uhr. Der Präsenzdiener aus Innsbruck war auf der Fischerstraße in südliche Richtung gegangen, als er auf einem Zebrastreifen die Straße überqueren wollte. Ohne sich um den Verletzten zu kümmern, flüchtete der Autofahrer. Hinweise werden bei der Polizei Landeck (059133/7140) entgegengenommen.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten