Drei Verletzte bei Unfall mit Fahrerflucht in Tirol

Polizei fahndet nach unbekanntem Pkw-Lenker

Drei Verletzte bei Unfall mit Fahrerflucht in Tirol

Bei einem Unfall nach einem waghalsigen Überholmanöver mit anschließender Fahrerflucht in Oetz in Tirol (Bezirk Imst) sind am späten Sonntagnachmittag drei Personen verletzt worden.  

Ein Pkw-Lenker hatte auf der Ötztal Straße (B 186) aus einer Kolonne heraus trotz Gegenverkehrs zwei Fahrzeuge überholt. In weiterer Folge konnte eine talauswärts fahrende 20-jährige Österreicherin nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr ungebremst auf das Heck eines 56-jährigen Deutschen auf.

Die 20-Jährige sowie die im Pkw des Deutschen mitfahrenden Familienangehörigen im Alter von 25 und 57 Jahren wurden dabei verletzt. Die Lenkerin wurde nach der Erstversorgung in das Krankenhaus Zams eingeliefert.

Fahndung läuft 

Die Polizei fahndet nun nach dem Fahrerflüchtigen, der ein silberfarbenes Coupe fuhr. Die zwei ursprünglich überholten Pkw-Lenker wurden gebeten, sich zu melden.

Der 56-jährige Deutsche hatte zuvor - um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden - stark abgebremst, sodass eine Kollision gerade noch vermieden wurde. Der unbekannte Autofahrer konnte sich daraufhin wieder einordnen. Sowohl er als auch die Lenker der überholten Fahrzeuge setzten jedoch ihre Fahrt ohne anzuhalten fort. Unmittelbar darauf kam es doch noch zu einem folgenschweren Unfall.

Am Fahrzeug der 20-Jährigen entstand Totalschaden. Das Auto des Deutschen wurde schwer beschädigt.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten