Vor einem Jahr herrschten Minusgrade

Unglaublich

Vor einem Jahr herrschten Minusgrade

Am 27. März 2013 wurden minus 4 Grad gemessen! Kein Vergleich zum Frühling 2014.

Größer könnte der Unterschied gar nicht sein. Während Österreich am 27. März 2013 unter dem trüben und kalten Winter litt, scheint in diesem Frühjahr fast durchgehend die Sonne. Nur ganz wenige Tage waren 2014 wirklich winterlich.

So war das Wetter am 27. März 2013:

  • Wien: Wolkig, -4 bis +1 Grad
  • St. Pölten: Wolkig: -5 bis 0 Grad
  • Eisenstadt: Heiter, -4 bis +2 Grad
  • Linz: Wolkig, -3 bis +2 Grad
  • Salzburg: Wolkig, -6 bis +2 Grad
  • Graz: Wolkig, -3 bis +1 Grad
  • Klagenfurt: Wolkig, -4 bis +3 Grad
  • Innsbruck: Sonnig, -5 bis +6 Grad
  • Bregenz: Wolkig, -2 bis +3 Grad

Kein Winter 2014:
In Wien lag beispielsweise seit Anfang Dezember nur an sechs Tagen Schnee, das war Ende Jänner/Anfang Februar. Gerade einmal zwei Zentimeter kamen zusammen - an zwei Tagen, an vier Tagen lag ein einziger Zentimeter Schnee in der Stadt. Insgesamt verzeichnete Wien um 65 Prozent weniger Niederschlag als im langjährigen Durchschnitt. So wenig wurde seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 1857 noch nie gemessen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten