Warum fehlte NÖ-LH Pröll am Semmering?

Politik-Insider

Warum fehlte NÖ-LH Pröll am Semmering?

"Gastgeber" am Semmering, aber Erwin Pröll kam nicht. Faymann mit neuem BMW.

SP-Kanzler Werner Faymann und VP-Vizekanzler Michael Spindelegger traten gestern bei ihrer Regierungsklausur nicht nur auf wie ein turtelndes Pärchen, sie waren auch tonangebend: Im Unterschied zu früheren Klausuren war alles „Chefsache“. Die drei Pressekonferenzen wurden allein von Faymann und Spindelegger absolviert. Die neuen sieben Arbeitspakete wurden ebenfalls vom Duo präsentiert. Das hatten sich Faymann und Spindelegger vor der Klausur so ausgemacht. Kein Minister sollte die neue Harmonie stören.

Gewitterwolken?
Dafür fehlte am Semmering einer: Niederösterreichs VP-Landeshauptmann Erwin Pröll. Üblicherweise erscheinen die Landeschefs des Gastgeber-Bundeslands stets bei Klausuren.

Ob da wohl Gewitterwolken drohen?
 

Faymann fährt neuen 
"billigeren" 7er BMW

SP-Kanzler Werner Faymann ist um­gestiegen: Statt wie bisher auf einen Mercedes-Bus, setzt der SP-Chef nun auf einen neuen 7er BMW.

Im Mai hat Faymann das Angebot der Bundesbeschaffungsagentur angenommen, die einen besonders günstigen Vertrag mit BMW ausgemacht hat. Der Kanzler muss rund 300 Euro Leasingrate im Monat berappen.

Für die private Nutzung seines Dienstautos zahlt der Kanzler privat 560 Euro im Monat ein. Der neue BMW soll umweltfreundlicher sein.
 

Pröll: Fischer gibt Essen aus

Heute um 19 Uhr versammeln sich die ehemaligen und neuen Minister des Kabinetts Faymann zu einem Abschieds- und Welcome-Empfang in der Hofburg. Bundespräsident Heinz Fischer hat Ex-Vizekanzler Josef Pröll und Co. geladen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten