Ostermayer: Kein Veto für die Islam-Vertreter

Politik

Ostermayer: Kein Veto für die Islam-Vertreter

Die Islamische Glaubensgemeinschaft lehnt den Entwurf weiterhin ausdrücklich ab.

„Das Islamgesetz ist verfassungswidrig“, sagt Fuat Sanaç, Präsident der Islamischen Glaubensgemeinschaft (IGGiÖ). Vor allem das Verbot der Auslandsfinanzierung verärgert. Der Schurarat der Glaubensgemeinschaft lehnt nun auch den überarbeiteten Regierungsentwurf ausdrücklich ab.

Kulturminister Ostermayer zeigt sich zwar „teilweise gesprächsbereit“. Doch er ließ wissen: Die IGGiÖ habe kein Vetorecht. Härter die Reaktion aus dem Außenministerium: Man habe bereits drei Jahre darüber verhandelt. Es werde auf keinen Fall weitere Gespräche geben.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten