Strache wütet: Kein Erdogan-Auftritt in Österreich!

Verbot gefordert

Strache wütet: Kein Erdogan-Auftritt in Österreich!

"Wer Erdogan zujubeln möchte, soll in die Türkei fliegen", so der FPÖ-Chef.

Kritik an Wahlkampfauftritten von türkischen Politikern kommt auch aus der FPÖ. "Türkische Politiker haben in Österreich keine politischen Wahlauftritte genehmigt zu erhalten", erklärte FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache via Facebook. Der blaue Parteichef wies darauf hin, dass SPÖ, ÖVP und Grüne in der Vergangenheit den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Wien auftreten ließen.

Solche Auftritte hätten in Österreich aber grundsätzlich nichts verloren. "Da braucht man kein fadenscheiniges EU-weites Auftritts-Verbot fordern, sondern einfach solche Auftritte konsequent in Österreich untersagen und verbieten. Wer Erdogan zujubeln möchte, soll in die Türkei fliegen. Und am besten gleich dort bleiben", so Strache.

Der Wiener FPÖ-Vizebürgermeister Johann Gudenus forderte zudem die Einstellung von Subventionen an AKP-nahe Vereine in Österreich.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten