Bullen krachen auf Capitals

Eishockey

Bullen krachen auf Capitals

Startbully zur neuen Saison: Die Caps legen heute bei RB Salzburg los.

 Am 14. April krönte sich Red Bull Salzburg mit einem 4:3-Erfolg bei den Capitals zum neuen Meister der EBEL. Für die Bullen war es der gebührende Abschluss einer bärenstarken Saison. Im Play-off kassierte die Mannschaft von Dan Ratushny in 13 Spielen nur eine Niederlage und stürmte mit zuletzt elf Siegen zum Titel. "Wir hatten eine gute Saison und daran wollen wir anschließen. Wir wollen noch besser werden", stellt Ratushny klar. Eine Warnung an die Konkurrenz.

"Überzeugt, dass wir ein gutes Team haben"

Ob die Caps das gleich im ersten Spiel zu spüren bekommen? In Wien wurde viel verändert, insgesamt gibt es acht Neuzugänge. "Ich bin überzeugt davon, dass wir ein gutes Team haben. Mit den Mitteln, die uns zur Verfügung stehen, haben wir einen guten Job gemacht", so Caps-Coach Jim Boni. Unter den Verpflichtungen ist auch Troy Milam, der erst am 14. April mit Salzburg den Titel holte. Doch heute will er mit einem Caps-Sieg in die Saison starten.