Graz 99ers feuern Coach Bjorkstrand

EBEL

Graz 99ers feuern Coach Bjorkstrand

Die Steirer ziehen nach dem schlechten Saison-Start die Reißleine.

 Die Graz 99ers und Trainer Todd Bjorkstrand gehen ab sofort getrennte Wege. Das gab der Eishockey-Club am Montag bekannt. "Aufgrund des bisherigen Saisonverlaufs haben die Graz 99ers beschlossen, Headcoach und Sportdirektor Todd Bjorkstrand aus allen Funktionen zu entheben", vermeldete das Schlusslicht der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) in einer Aussendung.

Der 52-jährige US-Amerikaner war seit April 2014 als Headcoach der Steirer im Amt. Wie schon im Jahr davor gab es auch heuer im Kader der Steirer einen großen Umbruch - zum gewünschten Erfolg führte dies aber nicht. In den ersten acht Saisonspielen holten die Grazer lediglich einen Sieg und liegen mit fünf Punkten am Tabellenende.

Zumindest vorläufig neuer Headcoach ist der bisherige Assistant-Coach Ivo Jan. Der 40-jährige Slowene war bereits als Spieler für die Grazer tätig. Der Finne Teppo Kivelä bleibt weiterhin als Assistenz-Trainer im Betreuerstab. Der Tryout-Vertrag des US-amerikanischen Mittelstürmers Patrick White wird nach nur einem Tor und einem Assist hingegen nicht verlängert.