senators islanders

NHL

Islanders stoppen Senators

Ottawa verliert erstes Spiel nach vier Siegen in Folge. Bitter: Senators verlieren Superstar Dany Heatley verletzungsbedingt für bis zu 6 Wochen.

Die New York Islanders haben am Sonntag in der NHL die kleine Serie der Ottawa Senators von vier Siegen gestoppt. Die Islanders feierten in Ottawa einen 3:1-Erfolg über das beste Team der Eastern Conference. Viel schwerer als die Niederlage wiegt für die Senators allerdings der Verlust von Dany Healtey für bis zu sechs Wochen.

Auch Spezza out
Der Stürmerstar, der in der laufenden Saison 56 Punkte (25 Tore, 31 Assists) verbucht hat, zog sich am Samstag im Schlager gegen die Detroit Red Wings (3:2) eine Verletzung der rechten Schulter zu und musste am Sonntag nach 205 Spielen in Serie erstmals wieder zuschauen. Gegen die Islanders erwischte es dann auch Jason Spezza, der mit Heatley und Daniel Alfredsson die vielleicht beste Sturmlinie der NHL bildet. Nach einem Check blieb Spezza nach der ersten Drittelpause in der Kabine, laut Senators allerdings nur eine Vorsichtsmaßnahme.

Ergebnisse
Washington Capitals - Philadelphia Flyers 4:6
Florida Panthers - Colorado Avalanche 3:4 n.P.
St. Louis Blues - Vancouver Canucks 3:4 n.P.
Minnesota Wild - Phoenix Coyotes 4:1
Ottawa Senators - New York Islanders 1:3
Anaheim Ducks - San Jose Sharks 4:3 n.V.
Edmonton Oilers - Calgary Flames 2:1
Nashville Predators - Chciago Blackhawks 2:3 n.P.