KAC kürt sich frühzeitig zum Meister

4:1 in Final-Serie

KAC kürt sich frühzeitig zum Meister

Meister! Der KAC gewinnt in Bozen 5:3 und schnappt sich erneut den Titel.

Um 21.48 Uhr brachen beim KAC alle Dämme: Die Klagenfurter feierten in Bozen einen 5:3-Sieg, setzten sich in der Final-Serie mit 4:1 durch und jubelten über den Titel in der ICE Hockey League. Es ist nach 2019 der zweite Triumph in Folge, weil die Liga vergangenes Jahr abgebrochen wurde. Insgesamt holte der KAC seit Bestehen der Liga seinen fünften Pokal.

Bozen führt verdient, KAC dreht das Spiel um

Dabei gerieten die Rotjacken in Rückstand: Frigo brachte Bozen in Führung. Doch der KAC schlug eiskalt zurück. Petersen glich im ersten Drittel aus (18.), Fraser (22./PP) und Ticar (27./PP) trafen jeweils in Überzahl – 3:1. Gazley verkürzte (34./PP) ebenso wie Findlay (49./PP) nach Frasers 4:2 (42./PP2) – 3:4. Bozen warf jetzt alles nach vorne, doch durch ein technisches Tor von Manuel Geier (59./wurde am Weg zum leeren Tor gefoult) fiel die endgültige Entscheidung. Der KAC darf jetzt feiern!