Vienna Capitals

Ab Saison 2021/22

Neuer Modus in Österreichs Eishockey-Liga

Die ICE Hockey League hat die Eckdaten für die neue Saison festgelegt.

Am 17. September startet die neue Eiszeit in der ICE-Hockey-League. Mit Laibach, Pustertal und Znaim sind drei neue Teams mit an Bord – inklusive neuem Modus.

Die Saison wird am Freitag, den 17. September 2021 starten. Der Grunddurchgang wird in zwei Hin- und Rückrunden zu je 52 Partien pro Team ausgetragen. Das bedeutet 26 fixe Heimspiele pro Team und somit zumindest eines mehr als in der abgelaufenen Spielzeit, in der noch eine Zwischenrunde absolviert wurde. 

Die ersten sechs Teams stehen fix im Viertelfinale (best-of-seven bis Finale). Die Mannschaften von den Rängen sieben bis zehn bestreiten Pre-Play-offs (best-of-three), der Siebente darf den Gegner (Neunter oder Zehnter) wählen. Die Gewinner der beiden Serien komplettieren das Teilnehmerfeld für das Viertelfinale. Somit steht auch fest, dass die Ränge elf bis 14 keinerlei Chancen auf eine Playoff-Teilnahme haben werden.