vanek pk

Interview

Vanek: "Können heuer Großes erreichen"

oe24.at traf NHL-Superstar Thomas Vanek beim Heimatbesuch in Graz zum Interview - seine Hoffnungen für die neue Saison.

oe24: Wie waren die Flitterwochen?
Thomas Vanek: Im Großen und Ganzen recht ruhig. Stress hat es nur an ein paar Tagen gegeben, die für Sponsoren reserviert waren.

oe24: Wie geht’s mit der Vorbereitung auf die neue Saison?
Vanek: Im Moment mache ich gerade Pause, davor habe ich schon 7 Wochen hart trainiert, um in Form zu kommen. Ab nächster Woche geht’s dann wieder weiter und Mitte September steht schon das Trainingscamp in Buffalo an.

oe24: Buffalo hatte auch heuer wieder eine recht turbulente Off-Season.
Vanek: Ich hab mir das alles im Fernsehen angeschaut – vom Draft angefangen. Ich glaube, das Management hat heuer einen guten Job gemacht. Vor allem die Verpflichtung von Verteidiger Rivet war toll.

oe24: Wie wichtig war die Vertragsverlängerung mit Goalie Ryan Miller für den Verein?
Vanek: Für mich persönlich ist es wichtig zu wissen, dass ich in den nächsten Jahren einen der besten Goalies der Welt hinter mir habe. Für das Image des Vereins ist es gut, dass jetzt auch andere Spieler sehen, dass man in Buffalo langfristige Verträge für gutes Geld bekommen kann.

oe24: Was war Ihr persönlicher Höhepunkt in der abgelaufenen Saison?
Vanek: Durch das Verpassen der Playoffs mit den Sabres hat es da nicht viel gegeben. Ich würde sagen, der Aufstieg mit Österreich bei der WM in Innsbruck war sicher ein Highlight.

oe24: Nach einer durchwachsenen ersten Saisonhälfte haben Sie ab dem All-Star-Break richtig Gas gegeben. Nur Superstar Alex Owetschkin hat in der zweiten Saisonhälfte mehr Tore geschossen als Sie…
Vanek: Ich habe das Gespräch mit Coach Lindy Ruff gesucht. Das hat sich ausgezahlt. Ich habe mehr Eiszeit bekommen, wurde nicht mehr für jeden Fehler bestraft. Das Vertrauen des Trainers ist einfach unglaublich wichtig.

oe24: Was können die Sabres heuer erreichen?
Vanek: Ich glaube, dass wir heuer Großes erreichen können. Das Team für die Playoffs haben wir, jetzt müssen wir alle konstanter und konsequenter werden. Und ab den Playoffs ist dann sowieso alles drinnen.