Vanek schießt Minnesota aus der Krise

NHL

Vanek schießt Minnesota aus der Krise

Michael Raffl verlor mit seinen Flyers zuhause gegen Vancouver.

Thomas Vanek hat am Donnerstag in der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL die sechs Spiele andauernde Niederlagenserie mit den Minnesota Wild beendet - gegen seinen Ex-Club Buffalo Sabres. Minnesota setzte sich auswärts 7:0 (2:0,3:0,2:0) gegen den Nachzügler der Atlantic Division durch. Vanek wurde von der Liga zu einem der drei Stars der Partie gewählt, er traf zum 2:0 und leitete das 7:0 ein.

Weniger gut erging es Michael Raffl und seinen Philadelphia Flyers. Sie mussten sich vor eigenem Publikum den Vancouver Canucks mit den herausragenden Sedin-Zwillingen 0:4 (0:2,0:2,0:0) geschlagen geben. Raffl trug sich in seinen knapp 14 Minuten Eiszeit nicht in die Scorerliste ein.