Italien steht verdient im Halbfinale

Kommentar Hans Krankl

Italien steht verdient im Halbfinale

Balotelli war diesmal sogar torgefährlicher als Cassano.

Das Spiel war ein spannendes Duell zweier Mannschaften auf Augenhöhe. Von der ersten Minute an ist es zur Sache gegangen. Schon in der dritten Minute hatte De Rossi mit seinem Schuss die Führung auf dem Fuß. Italien hatte über die gesamte Spieldauer gesehen mehr Chancen. So gefährlich wie gestern habe ich die Italiener schon lange nicht mehr gesehen. Sie waren durch Balotelli, Cassano und Pirlo permanent gefährlich. Balotelli war diesmal sogar torgefährlicher als Cassano. Italien hätte in der regulären Spielzeit das Spiel gewinnen müssen. Italien ist verdient weiter.


Rooney wirkte bei den Engländern etwas blass, weil er sehr gut bewacht wurde. An und für sich erkämpft er sich durch seine Klasse immer wieder Chancen. Auch Welbeck konnte sich nicht wirklich in Szene setzen. Nach der Pause hat das Spiel nicht an Attraktivität verloren. Und als es in die Verlängerung ging, war klar, dass es nur eine Frage der Kräfte war. Nutznießer dieser Verlängerung sind die Deutschen, die jetzt im Halbfinale ausgeruhter sind.