admira

fussball

Admira meldet sich wieder zurück

Artikel teilen

Nach den Freitag-Spielen der 2. Runde führt der FC Lustenau die Tabelle an.

Der FC Lustenau hat am Freitag zumindest für einen Tag die Tabellenführung in der ADEG-Erste-Fußball-Liga übernommen. Die Vorarlberger feierten vor eigenem Publikum mit dem 3:0 über die Amateure von Austria Wien nach dem überraschenden 1:0-Erfolg bei der Admira am Dienstag den zweiten Sieg im zweiten Saisonspiel. Ebenfalls makellos ist noch Wacker Innsbruck, das beim harmlosen Aufsteiger Hartberg zu einem 2:0-Erfolg kam.

Einen totalen Fehlstart verhinderte die Admira mit einem klaren 4:0-Erfolg beim FC Dornbirn. Am Dienstag hatte der Titelfavorit zum Auftakt zu Hause gegen den FC Lustenau mit 0:1 verloren. Als spielstarker Aufsteiger präsentierte sich erneut die Vienna, die bei St. Pölten erst durch einen Gegentreffer in der 86. Minute einen 1:0-Sieg verschenkte und damit das zweite Remis holte. Ebenfalls das zweite Unentschieden gelang Gratkorn, das bei den Salzburger Amateuren dank eines späten Panagiotopoulos-Treffers (89.) noch ein 3:3 erreichte. Zur Pause waren die Steirer freilich schon mit 2:0 in Führung gelegen.

Fußball-Ergebnisse der 2. Runde der ADEG Erste Liga vom Freitag:

FC Lustenau - FK Austria Wien Amateure 3:0 (1:0)
FC Mohrenbräu Dornbirn - FC Trenkwalder Admira 0:4 (0:2)
SKNV St. Pölten - Fernwärme Vienna 1:1 (0:0)
Red Bull Juniors Salzburg - FC Pax Gratkorn 3:3 (0:2)
TSV Sparkasse Hartberg - FC Wacker Innsbruck 0:2 (0:2)

Samstag (17.00 Uhr):
SC Austria Lustenau - Cashpoint SCR Altach

OE24 Logo