Altach schießt Vienna 4:2 ab

Erste Liga

Altach schießt Vienna 4:2 ab

Admira hielt in Erste Liga Punktepolster auf Altach.

Die Admira hat in der Ersten Liga ihren Lauf fortgesetzt und den Neun-Punkte-Polster auf den SCR Altach auch nach der 14. Runde am Freitagabend gehalten. Während sich die Vorarlberger zu Hause gegen die Vienna 4:2 durchsetzten, feierte der Spitzenreiter ebenfalls vor eigenem Publikum ein 3:0 gegen den FC Gratkorn und bleibt unter Coach Dietmar Kühbauer ungeschlagen. Admiras Benjamin Sulimani baute seine Führung in der Torschützenliste mit einem Doppelpack auf 13 Tore aus.

   WAC/St. Andrä blieb dem Duo mit einem 2:0 im Aufsteiger-Duell mit dem SV Grödig auf den Fersen. Der Vierte Austria Lustenau gab mit einer 0:1-Niederlage in St. Pölten hingegen Zähler ab. Am Tabellenende verpasste der TSV Hartberg einen Erfolg gegen den FC Lustenau in letzter Minute. Die Vorarlberger schafften beim 2:2 im "Ländle" in der 90. Minute noch den Ausgleich.

Freitag, 15.10.2010
SCR Altach - Vienna               4:2 (4:0)
RZ WAC/St. Andrä - SV Grödig      2:0 (1:0)
SKN St. Pölten - Austria Lustenau 1:0 (0:0)
FC Lustenau - TSV Hartberg        2:2 (1:1)
FC Admira - FC Gratkorn           3:0 (2:0)