Andi Herzog: "Ich rechne mit einem Sieg"

Schweden-Held

Andi Herzog: "Ich rechne mit einem Sieg"

US-Co-Trainer Herzog hofft auf WM-Duell zwischen Österreich und den USA.

Wenn einer weiß, wie man die Schweden abschießt, dann Andreas Herzog:

ÖSTERREICH: Herr Herzog, Sie sind der "Schweden-Killer", oder?

Andreas Herzog: Ja! Ich habe in der Qualifikation für die WM 1998 sowohl in Stockholm als auch in Wien die entscheidenden Tore erzielt - und das mit meiner kaputten Zehe. Unvergesslich!

ÖSTERREICH: Sind die Schweden nun stärker als damals?

Herzog: Eher schwächer. Ich sage: Ihre Klasse ist überschaubar. Wenn man einmal Ibrahimovic ausklammert.

ÖSTERREICH:
Das heißt, Sie rechnen mit einem Triumph in Stockholm?

Herzog: Eine Niederlage würde mich überraschen. Es ist alles möglich, wenn jeder über sich hinauswächst. Ich rechne mit einem Sieg.

ÖSTERREICH: Alle erwarten von David Alaba, dass er Österreich zur WM schießt. Sie auch?

Herzog: Alaba hat seinen Beitrag längst geleistet. Jetzt sind auch einmal die anderen gefordert.

ÖSTERREICH: Meinen Sie da Marko Arnautovic?

Herzog: Den meine ich auch, ja! Arnautovic ist ein Spieler, der den Unterschied ausmachen kann. Nein, ausmachen muss!

ÖSTERREICH: Sie sind als Co-Trainer von Klinsmann mit dem US-Team schon für Brasilien 2014 qualifiziert. Gibt's da ein Duell mit Österreich?

Herzog: Das wäre mein Traum.

Diashow: Hier reisen ÖFB-Stars Richtung Schweden ab