Arnautovic wehrt sich

Bremen

Arnautovic wehrt sich

Arnautovic wehrt sich gegen die jüngsten Vorwürfe. Und Bremen steht hinter ihm.

Unser 24-jähriger Fußballstar Marko Arnautovic soll in Deutschland wegen Kfz-Steuerhinterziehung vor Gericht (ÖSTERREICH berichtete). Marko dazu: „Das nervt.“ Sein Bremer Rechtsanwalt Udo Würtz im ÖSTERREICH-Interview: „Der Junge hat nichts zu befürchten. Es wird keine Gerichtsverhandlung geben. Das ist eine Hetzkampagne!“
 

VIDEO TOP-GEKLICKT: Marko Arnautovic muss vor Gericht

 

Arnautovics Rechtsanwalt im Interview: "Das Auto ist auf Markos Mutter zugelassen"

ÖSTERREICH: Können Sie Ihren Klienten da rauspauken?
Udo Würtz: Na klar! Wir reden hier über eine Bagatelle. Es wird auch keine Gerichtsverhandlung geben.

ÖSTERREICH:
Was macht Sie so sicher?
Würtz: Das ist eine Hetzkampagne. Der Vorfall wird hochgepusht.

ÖSTERREICH:
Angeblich muss Marko aber 120.000 Euro Strafe zahlen?
Würtz: Der Junge soll sich auf den Fußball konzentrieren. Den Rest erledige ich. 120.000 Euro – das ist völlig überdreht. Da geht man von einer Jahresgage in Höhe von 2,8 Millionen brutto aus. So viel verdient keiner bei Bremen. Außerdem ist das Auto auf Markos Mutter zugelassen.

Diashow: Diashow: Die stärksten Bilder von Marko Arnautovic

1/20
Marko Arnautović
Marko Arnautović

3. Dezember 2011: Flugeinlage beim Bundesliga-Spiel Werder Bremen gegen Bayern München.

2/20
Marko Arnautović
Marko Arnautović

27. November 2011: Jubel für Arnautović und seine Werder-Kollegen im Spiel gegen VfB Stuttgard.

3/20
Marko Arnautović
Marko Arnautović

15. November 2011: Arnautović im harten Zweikampf mit Yaroslav Rakytskiy beim Freundschaftsspiel Österreich gegen Ukraine.

4/20
Marko Arnautović
Marko Arnautović

11. Oktober 2011: Unser ÖFB-Team kämpft gegen Kasachstan um die EM-Qualifikation 2012. Arnautović entkommt der Deckung durch Mark Gurma.

5/20
Marko Arnautović
Marko Arnautović

7. Oktober 2011: Arnautović hat auch im EM-Quali-Spiel gegen Aserbaidschan immer sein Ziel vor Augen.

6/20
Marko Arnautović
Marko Arnautović

3. Oktober 2011: EM-Training in Bad Tatzmannsdorf. Arnautović fühlt sich im Sandkasten sichtlich wohl.

7/20
Marko Arnautović
Marko Arnautović

2. Oktober 2011: Arnautović kassiert die erste Rote Karte seiner Karriere im Spiel Werder gegen Hannover 96. "Der Platzverweis ist sehr bitter für mich. Vor allem tut es mir für die Mannschaft, den Trainerstab und die Fans leid", kommentiert der Kicker seine Aktion.

8/20
Marko Arnautović
Marko Arnautović

9. Februar 2011: Freundschaftsspiel Österreich gegen Niederlande.

9/20
Marko Arnautović
Marko Arnautović

17. November 2010: Grund zum Jubeln findet Arnautović immer. Hier mit Christian Fuchs im Länderspiel Österreich gegen Griechenland.

10/20
Marko Arnautović
Marko Arnautović

07. November 2010: Arnautović  im direkten Duell mit Christian Gentner im Spiel Werder gegen VfB Stuttgart.

11/20
Marko Arnautović
Marko Arnautović

11. Oktober 2010: Immer für ein Späßchen zu haben. Hier beim Abschlusstraining des Nationalteams vor dem Spiel gegen Belgien.

12/20
Marko Arnautović
Marko Arnautović

14. September 2010: Enttäuschung macht sich breit. Arnautović schießt gegen Tottenham nur ins Leere

13/20
Marko Arnautović
Marko Arnautović

11. August 2010: Arnautović und die ÖFB-Mannschaft sahen im EM-Qualifikationsspiel gegen Weißrussland schon wie die sicheren Sieger aus, mussten sich am Ende aber mit einem 3:3 (3:1) begnügen.

14/20
Marko Arnautović
Marko Arnautović

31. Juli 2010: Im Juni 2010 wechselt Arnautović für kolportierte 7 Mio. Euro Ablöse von Twente zu Werder Bremen. Hier im Bundesliga-Vorbereitungsspiel Werder gegen Haladas Szombathely.

15/20
Marko Arnautović
Marko Arnautović

31. Juli 2010: Viel zu Lachen vor dem Spiel Werder Bremen gegen Haladas Szombathely.

16/20
Marko Arnautović
Marko Arnautović

22. Mai 2010: Arnautović ist der erste Österreicher seit Wolfgang Feiersinger im Kader eines Champions-League-Siegers (Inter Mailand). Zum Kicken kommt er allerdings nicht.

17/20
Marko Arnautović
Marko Arnautović

24. April 2010: Arnautović kickt von 2009 bis 2010 leihweise für Top-Club Inter Mailand, doch in allen drei Liga-Spielen gelingt ihm kein Treffer. Hier im Spiel gegen Atalanta Bergamo.

18/20
Marko Arnautović
Marko Arnautović

1. April 2009: Österreich kämpft gegen Rumänien um die WM-Qualifikation.

19/20
Marko Arnautović
Marko Arnautović

29. November 2008: Arnautović wird Niederländischer Juniorliga-Meister mit Twente Enschede.

20/20
Marko Arnautović
Marko Arnautović

18. Juli 2007: Arnautović nimmt an seiner ersten U19-EM teil. Hier im Spiel Österreich gegen Griechenland.

Marko hatte Porsche nicht umgemeldet
Arnautovic wurde im Oktober 2012 in München von der Polizei gestoppt, als er mit seinem Porsche auf der Maximilianstraße Gas gab. Den Beamten fiel das Wiener Kennzeichen auf. Marko hat den Wagen nicht umgemeldet, obwohl er bereits seit 2010 in Bremen ist.
Staranwalt Würtz: „So ein Auto weckt Neid ...“ Die Folge: Arnautovic wurde zu einer Kfz-Steuernachzahlung in Höhe von 765 Euro verdonnert. Aber er akzeptierte diese Strafe nicht. Nun soll Marko 120.000 Euro blechen. Weil die Finanz von einem Jahres-Einkommen in Höhe von 1,4 Millionen Euro netto ausgeht. Daraus ergibt sich die Strafe von 30 Tagessätzen zu je 4.000 Euro. Sein Rechtsanwalt: „Wir reden über eine Bagatelle.“

Werder-Manager Eichin: „Das ist Vergangenheit“
Arnautovic bekommt auch Unterstützung von Werder. Manager Thomas Eichin: „Es sind Angelegenheiten aus der Vergangenheit, die hochkochen. Marko hat das gute Recht, juristische Möglichkeiten wahrzunehmen.“ Im Mai war Arnautovic nach einer nächtlichen Autobahn-Raserei suspendiert worden. Eichin: „Marko kann nicht immer an den Pranger gestellt werden.“