Austria zittert sich zu Sieg gegen Dornbirn

Linz trifft bei 3:2 doppelt

Austria zittert sich zu Sieg gegen Dornbirn

Nach frühem Rückstand dreht die Stöger-Elf die Partie.

Rekord-Cupsieger Austria hat sich am Dienstagabend ins Achtelfinale gezittert. Die Wiener setzten sich beim Regionalligisten Dornbirn nach 0:1-Rückstand 3:2 durch. Für die Entscheidung sorgte erst ein Kopfballtreffer von Kapitän Manuel Ortlechner in der 84. Minute.

Früher Schock für Austria
Die Partie begann vor 2.200 Fans mit einem Knalleffekt. Schon in der 2. Minute sorgte Patrick Schäfer per Kopf für das 1:0 für die Dornbirner. Ein Doppelpack von Roland Linz (18., 19.) brachte die Wiener wieder auf Kurs. Danach schien die Austria alles im Griff zu haben.

Ortlechner erlöst Tabellenführer
Doch der Underdog kam noch einmal zurück: Manuel Honeck traf von der Strafraumgrenze zum 2:2-Ausgleich (68.). Für Erleichterung bei den Gästen sorgte schließlich Ortlechner. Der aufgerückte Kapitän setzte einen wuchtigen Kopfball aus 13 Metern ins rechte Eck (84.). "Ich bin nicht überrascht, dass es ein schweres Spiel war. Das war ein ganz normales Cupspiel. Solche Mannschaften sind gut organisiert und top eingestellt. Das war ein weiterer kleiner, schwerer Schritt Richtung Cupsieg", meinte Austria-Coach Stöger.
 

Nächste Seite: Der Ticker zum Nachlesen!

Dornbirn vs. Austria Wien 2:3

93. Da ist der Schlusspfiff! Die Austria steigt verdient auf, tat sich gegen  Dornbirner aber schwerer als erhofft.

92. Die Austria riskiert jetzt nichts mehr, hält den Ball in den eigenen Reihen. Dornbirn kann nichts mehr entgegensetzen.

90. Drei Minuten werden hier noch nachgespielt. Das sollte sich die Austria eigentlich nicht mehr nehmen lassen.

89. Blödes Foulspiel der Dornbirner in Strafraumnähe. Das bringt Zeit für die Austrianer.

87. Die Austria jetzt abgeklärt, die Gastgeber müssen sich etwas mehr einfallen lassen.

85. War das die Entscheidung oder kommt der Underdog noch einmal zurück?

84. Eckball auf Ortlechner und der setzt einen Kopfball von der Strafraumgrenze zur 3:2-Führung für die Gäste.

83. Schöne Aktion der Austria. Gorgon mit einem Sprint übers halbe Feld, Linz legt weiter auf Simkovic und dessen Flanke können diee Dornbirner nur zur Ecke klären!

82. Simkovic zirkelt den Ball an der Mauer vorbei, ab der Schuss geht neben das Tor.

81. Versuchter Doppelpass zwischen Simkovic und Hosiner. Der Neuzugang wird gefoult, es gibt Freistoß aus rund 20 Metern.

79. Die Austria jetzt im Glück. Rotpuller mit einem Foul in Strafraumnähe. Schir Altmann hat es aber nicht gesehen und die Austria bleibt im Ballbesitz.

77. Simkovic mit der gefährlichen Hereingabe, es gibt die nächste Ecke. Ein Schuss von Hosiner schrammt am Tor vorbei.

76. Die Austria erhöht jetzt noch einmal das Tempo, holt einen Eckball heraus.

75. Spielerei in der Hintermannschaft der Vorarlberger. Die Austria kommt zwar an den Ball, kann den Fehler aber nicht ausnützen.

74. Guter Freistoß von Dornbirn, aber ein Austrianer hat sein Bein dazwischen und kann am Fünfer klären.

73. Jetzt der Wechsel: Hosiner ersetzt Kienast im Sturm. Vom Ex-Grazer war heute nicht sehr viel zu sehen.

72. Gorgon zieht ab, der Goalie lässt nach vorne abprallen, aber Linz kommt nicht mehr an den Ball.

72. Grünwald wird unsauber vom Ball getrennt, Freistoß aus rund ca. 30 Metern.

71. Bei der Austria macht sich Neuzugnag Philipp Hosiner bereit.

69. Honeck setzt gleich nach und holt eine Ecke heraus - die fällt aber zu harmlos aus.

68. Ausgleich! Honeck ztieht nach einer zu kurzen Abwehr der Austria vom Sechzehner ab und bezwingt Kardum.

67. Die zweite Ecke bringt auch nichts ein, es bleibt beim knappen Vorsprung für den Bundesliga-Tabellenführer.

66. Gorgon holt einen Eckball für die Austria heraus. Simkovic mit einer guten Flanke, Altuntas kann aber vor Linz abermals zur Ecke klären.

65. Nächster Wechse bei Dornbirn: Altuntas kommt für Schäfer, der die Dornbirner früh in Führung gebracht hat.

63. Der Corner war Stankovics letzte Aktion, für ihn ommt Tomas Simkovic neu ins Spiel.

61. Stankovic mit der Ecke. Die schwache Flanke wird von einem Dornbirner verlängert und in der Mitte setzt ein Austrianer den Ball über das Gehäuse.

60. Dornbirn wechselt. Für Verteidiger Düngler kommt Stürmer Demircan. Die Vorarlberger setzen eine halbe Stunde vor Schluss alles auf eine Karte.

59. Dornbirn-Goalie kann einen schwachen Freistoß nicht festhalten, es gibt Ecke. Die bringt aber nichts ein.

57. Die Chance zum Ausgleich. Flanke von rechts, in der Mitte kommt Borihan zum Kopfball, setzt ihn aber neben das Tor. Starke Aktion der Dornbirner.

55. Kienast mit einer Kopfballvorlage auf Linz, der Ball verspringt sich aber vor dem Doppelpack-Schützen.

54. Die Stöger-Elf hat zu Beginn der zweiten Hälfte ein wenig den Faden verloren. Nach vorne gelingt nicht viel, aber defensiv stehen die Wiener sicher.

52. Macht's die Austria besser als der Regionalligist? Grünwald mit der Ecke, aber die wird am Fünfer-Eck von einem Dornbirn-Verteidiger weggeköpfelt.

50. Dornbirn kommt zu einer Ecke, wirklich gefährlich war das aber nicht.

48. Dornbirn fehlen die Mittel, um die Austria hier wirklich zu gefährden.

47. Unverändertes Bild zu Beginn der zweiten Hälfte. Die Austria hält den Ball in ihren Reihen, hat das Spiel momentan unter Kontrolle.

46. Spielminute: In Dornbirn geht es wieder weiter. Beide Teams gehen unverändert in die zweite Halbzeit.

"Wir sind durch ein blödes Tor in Rückstand geraten. Aber wir haben gut reagiert und waren in der ersten Hälfte das klar besserer Team", so Roland Linz.

45+1 Das war auch die letzte Aktion der ersten Hälfte. Die Teams gehen in die Kabine.

45+1. Kienast mit einem Lupfer aus rund 18 Meter. Der Ball geht aber doch recht deutlich am Kreuzeck vorbei.

45. Die Austria ist jetzt wieder etwas aktiver, möchte hier vor der Pause den dritten Treffer.

44. Eine Minute wird in der ersten Hälfte nachgespielt.

42. Suttner mit einem Freistoß aus aussichtsreicher Position, den hat er aber überhaupt nicht getroffen. Es bleibt beim 2:1 für die Gäste aus Favoriten.

39. Jetzt wieder einmal Dornbirn im Angriff, eine Flanke von links ist aber kein Problem für Goalie Kardum.

38. Stankmovic mit einer völlig verkorksten Flanke von der linken Seite. Das Niveau der Partie ist momentan nicht gerade berauschend.

35. Bei der Austria schleichen sich immer wieder kleine Fehler im Spielaufbau ein.

33. Erste gelbe Karte der Partie für Hirschbühl nach einem rüden Foul an Stankovic.

30. Fehler in der Verteidigung der Dornbirner, aber Goalie Ndybisi Edwin Joshua spielt gut mit und rettet vor dem heraneilenden Linz.

27. Momentan tut sich nicht sehr viel in Dornbirn. Die Austria verwaltet den Vorsprung, die Dornbirner können die Gäste derzeit nicht unter Druck setzen.

25. Suttner versucht es aus etwas mehr als 20 Metern Sein Schuss wird abgefälscht, die Ekce bringt aber nichts ein.

23. Dornbirn spielt jetzt wieder etwas mutiger nach vorne und bekommt einen 25 Meter vor dem Tor einen Freistoß zugesprochen. Der ball kommt zwar knapp vor Kardum auf, der Austria-Goalie hat aber keine Mühe den Ball zu entschärfen.

21. Peter Stöger wirkt wirkt nach dem Doppelschlag seiner Mannschaft deutlich entspannter.

19. Die Austria legt gleich nach! Dornbirn-Goalie unterläuft eine Flanke, Gorgon bringt den Ball aus spitzem Winkel in die Mitte. Dort steht Linz goldrichtig und muss den Ball nur noch über die Linie drücken.

18. 1:1 - Roland Linz trifft zum Ausgleich! Schöne Kombination der Austrianer, Kienast legt auf Linz ab, der souverän einschiebt.

15. Grünwald will auf Gorgon durchstecken, der Ball ist aber etwas zu weit. Die Austria ist nach dem verschlafenen Start aufgewacht.

14. Der Ball zappelt im Netz, aber dsa Tor zählt nicht.

13. Eckball für doe Austria. Die Dornbirner bekommen den Ball hinten nicht weg, es gibt gleich die zweite Ecke.

10. Von Austrias Doppelspitze Kienast - Linz war bislang nicht sehr viel zu sehen.

7. Austria versucht, das Spiel unter Kontrolle zu bringen. Es geht zwar noch nicht viel nach vorne, aber der Ball bleibt zumindest in den eigenen Reihen.

5. Jetzt die Austria erstmals gefährlich vor dem Tor der Vorarlberger, aber Kienast bringt den Ball nicht im Kasten unter. Das hätte das 1:1 sein müssen.

3. Da ist das 1:0 für den Außenseiter! Schäfer steigt nach einer Ecke am höchsten und trifft zum 1:0. Die Austria ist nun gefordert.

1. Spielminute: Die Hausherren legen hier ambitioniert los.

20.29 Uhr: Das Spiel geht los. Kann Dornbirn den Favoriten aus Wien ärgern?

20.28 Uhr: Die beiden Teams kommen aufs Feld.

20.25 Uhr: Die Aufstellung der Gastgeber. Ndybisi Edwin Joshua, Malin Andreas, Düngler Marco, Hirschbühl Johannes (K), Borihan Direnc, Yasar Semih, Banoglu Can Kevin, Heidegger Dominik, Honeck Manuel, Stanojevic Dejan, Schäfer Patrick

20.22 Uhr: "Wir haben den Gegner beobachtet und nehmen das Spiel heute sicher nicht auf die leichte Schulter", so Coach Peter Stöger.

20.10 Uhr: Die  Aufstellung des Favoriten für die heutige Begegnung. Kardum - Koch, Rotpuller, Ortlechner (K), Suttner - Gorgon, Grünwald, Mader, Stanković - Kienast, Linz

20.00 Uhr: Austria-Trainer Peter Stöger versucht es in der Offensive mit Roman Kienast und Roland Linz.

19.45 Uhr: Herzlich willkommen beim oe24-LIVETICKER. Nach der Cup-Sensation von Wiener Viktoria , hofft auch Dornbirn auf einen Cup-Coup. Die Vorarlberger fordern zuhause Bundesliga-Tabellenführer Austria Wien.

++++++++++++++++++++++++

Österreichs Rekord-Cupsieger (27 Titel) jettete gestern um 18.55 Uhr mit einem Embraer-Jet der Fluglinie People’s Viennaline von Schwechat nach Altenrhein (Schweiz).

Allein das zeigt, wie ernst die Austria das heutige Duell mit dem Tabellensechsten der Regionalliga West nimmt (ab 20.30 Uhr, live in ORF Sport plus).

Linz zentral und Kienast als hängende Sturmspitze
Die Dornbirner „Birkenwiese“ ist ein heißer Boden. Peter Stöger rechnet aber nicht damit, dass es eine Pokal-Sensation geben könnte. Der Austria-Coach: „Wenn wir mit der richtigen Einstellung ins Match reingehen, kann überhaupt nichts passieren.“

Roman Kienast feiert fünf Wochen nach seinem beim Spiel in Ried erlittenen Muskelfaserriss ein Comeback – und das an der Seite von Roland Linz! Stöger will sehen, wie dieses Sturm-Duo harmoniert.

Linz wird die zentrale Spitze sein und Kienast die hängende. Stöger dazu: „Eine perfekte Gelegenheit, um zu testen, ob das mit den beiden funktioniert. Unbestritten ist: Sie haben ihre Qualitäten.“

Dornbirn hofft auf ein Wunder wie 1969 beim 1:0
1969 trat die Austria zum bisher letzten Mal in Dornbirn an. Damals feierten die Hausherren einen 1:0-Triumph. Es war das Wunder von Dornbirn. Der legendäre Torschütze, Hans Buzek, sitzt heute als Ehrengast auf der Tribüne.