Bayern-Star Breno bleibt in U-Haft

Mündliche Haftprüfung

Bayern-Star Breno bleibt in U-Haft

Unter Verdacht der Brandlegung stehender Bayern-Spieler geht vorerst nicht frei.

Fußball-Profi Breno vom deutschen Rekordmeister FC Bayern München muss vorerst in Untersuchungshaft bleiben. Das teilte die Staatsanwaltschaft München I am Donnerstag nach einer Anhörung im Rahmen der mündlichen Haftprüfung mit. Das Gericht wolle vor einer Entscheidung, die innerhalb weniger Tage erwartet wird, zunächst weitere Ermittlungsergebnisse abwarten.

Der 21-jährige Breno sitzt seit vergangenem Samstag wegen Verdachts auf schwere Brandstiftung in Untersuchungshaft. Die Miet-Villa des Abwehrspielers im Münchner Nobel-Vorort Grünwald war zuvor durch ein Feuer zerstört worden. Breno steht unter Verdacht, den Brand vorsätzlich gelegt zu haben.