bayern meister

Alles klar

Bayern wieder großer Titelfavorit

Deutsche Liga-Trainer sind sich einig: Bayern München ist auch heuer der große Favorit auf den Meistertitel.

Die 18 Trainer der deutschen Fußball-Bundesliga sind sich eindrucksvoll einig, dass Bayern München in der am 15. August beginnenden Meisterschaft der klare Titelkandidat Nummer eins ist. Auch Jürgen Klinsmann, der neue Trainer der Stars von der Säbener Straße, ließ keine Zweifel über das Saisonziel in der 46. Bundesliga-Spielzeit aufkommen: "Bei uns selbst ist die Erwartungshaltung, dass wir deutscher Meister werden wollen. Bei Bayern werden Titel erwartet."

Der neue HSV-Coach Martin Jol brachte es auf den Punkt: "Bayern München geht als Favorit auf die Meisterschaft in jede Saison." Die Kriterien hierfür werden in den Begründungen deutlich. Die Bayern hätten den besten Kader, das professionellste Umfeld und ein perfekt funktionierendes Management. "Das Maß aller Dinge", sagte auch Thomas Schaaf, der Trainer der ÖFB-Teamspieler Sebastian Prödl und Martin Harnik bei Werder Bremen.

"Wer das größte Budget hat und am meisten Geld ausgibt, der ist auch Favorit. So ist das in diesem Geschäft", meinte Armin Veh, der mit dem VfB Stuttgart 2007 überraschend die Meisterschale geholt hatte. Doch das meiste Transfer-Geld floss bisher im Sommer 2008 beim VfL Wolfsburg. Allein für die Italiener Cristian Zaccardo und Andrea Barzagli investierte der von Volkswagen gesponserte Verein mehr als 20 Millionen Euro.

Das erhöht, so jedenfalls Christoph Daums Überzeugung, die Chance auf eine Überraschung. "Ich bin sehr gespannt auf die Wolfsburger, weil sie sehr viel in Neuzugänge investiert haben", sagte Daum, Trainer von Aufsteiger Köln. Wie ein Großteil seiner Kollegen traut auch der ehemalige Austria-Wien-Trainer am ehesten dem FC Schalke 04 und Bremen die Rolle der Bayern-Jäger zu. Sollten es die Bayern wie allgemein erwartet wirklich schaffen, wäre es der 22. Meistertitel der Club-Geschichte.

Im Gegensatz zu den Trainern ist die Meinung bei den Fans anscheinend weniger einhellig. Von den mehr als 116.000 Menschen, die bei "kicker online" ihre Meistertipps abgaben, legten sich lediglich 50,2 Prozent auf die Münchner fest. Dahinter wurden mit großem Abstand Bremen (17,4) und Schalke (9,9) als neue Titelträger genannt.