Blatter wünscht sich WM 2018 in Spanien

"An der Zeit"

Blatter wünscht sich WM 2018 in Spanien

FIFA-Boss legt Iberern Kandidatur für die WM 2018 nahe - möglicherweise auch gemeinsam mit Portugal.

FIFA-Präsident Joseph Blatter wünscht sich eine Kandidatur Spaniens für die Ausrichtung der Fußball-WM 2018. Dies berichteten die spanischen Zeitungen "AS" und "Marca" am Dienstag. Demnach habe der Schweizer zu einer Delegation des spanischen Verbandes bei deren Besuch in Zürich gesagt: "Für Spanien ist der Moment gekommen, ein weiteres Mal (Anm.: nach 1982) eine WM zu organisieren. Ich lade Sie ein, eine Kandidatur für 2018 zu präsentieren." Laut "AS" habe die FIFA auch Interesse an einer gemeinsamen Bewerbung Spaniens mit Portugal gezeigt.

Die WM 2010 findet in Südafrika statt, vier Jahre später wird in Brasilien um den begehrten Pokal gespielt. Bisher einziger offizieller Kandidat für die Ausrichtung der WM 2018 ist England.