andi brehme

Wacker Innsbruck

Brehme an Trainerjob "interessiert"

Deutschlands Weltmeister Andi Brehme als neuer Tirol-Coach? "Bin an dem Job interessiert", so Brehme im ÖSTERREICH-Interview.

ÖSTERREICH berichtete schon am vergangenen Sonntag vom geplanten Sensations-Coup von Wackers neuem Sportdirektor Helmut Kraft. Er will Weltmeister Andreas Brehme nach Innsbruck holen. Jetzt kann es bald Wirklichkeit werden. Brehme und Kraft sind einander bei einem Gespräch in München nahe gekommen.

ÖSTERREICH erreichte den früheren Bayern- und Inter-Star in seinem Haus in München-Grünwald und wollte von ihm wissen: Kommen Sie jetzt nach Tirol?
ANDREAS BREHME: „Schaun mer mal. Ich wäre schon interessiert. Ich kenne die Mannschaft, sie hat hohes Potential. Ich hatte auch schon ein sehr, sehr gutes Gespräch mit Helmut Kraft. Wir haben uns über die sportlichen Perspektiven unterhalten. Er hat gesagt, er meldet sich bei mir und gibt mir dann Bescheid.“

ÖSTERREICH erreichte Kraft in Pasching und fragte den Sportdirektor: Klappt es tatsächlich mit Brehme?
HELMUT KRAFT: „Andi hat nicht nur einen guten Namen, er gehört zu meinen Wunschtrainern. Es freut mich, dass Brehme Tirol so positiv sieht. Es wäre für die Mannschaft ein zusätzlicher Motivationsschub, wenn der Ex-Weltmeister kommt. Ich werde am Freitag mit Obmann Stocker alles besprechen.“

ÖSTERREICH: Sollte es mit Brehme doch nicht klappen, dann steht Frenkie Schinkels Gewehr bei Fuß.
KRAFT: „Ich habe mich auch mit ihm getroffen, habe einen sehr guten Eindruck von ihm. Seine Philosophie gefällt mir.“ Der Kraft-Plan: Er will den neuen Wacker-Trainer spätestens Anfang nächster Woche präsentieren. Kraft dazu: „Dann kann er mit der Mannschaft während der Länderspielpause in Ruhe arbeiten.“ Auch der Norweger Andersen ist noch ein Kandidat.

Fakt ist: Auch gegen Salzburg wird Kraft noch auf der Wacker-Bank sitzen. Der Sportdirektor: „Darum habe ich mir die Bullen gegen Rapid angeschaut.“ Aber dann ist das Kapitel Trainer für den Tiroler endgültig beendet.