Bullen werfen Djuricin raus

Paukenschlag

Bullen werfen Djuricin raus

Der Stürmer steht aus sportlichen Gründen nicht im Kader für Malmö.

Fußball-Meister Red Bull Salzburg verzichtet am Mittwochabend (20.30 Uhr im LIVE-Ticker) im entscheidenden Drittrunden-Rückspiel der Champions-League-Qualifikation in Malmö auf ÖFB-Teamstürmer Marco Djuricin. Der 22-Jährige ist zwar fit, trat die Reise nach Schweden am Dienstag aber aus sportlichen Gründen nicht an, bestätigte ein Clubsprecher.

Salzburg-Trainer Peter Zeidler hatte Djuricin zuletzt bereits im Ligaschlager am Samstag gegen Rapid (1:2) zur Pause ausgetauscht. Der frühere Angreifer von Sturm Graz hat alle vier bisherigen Pflichtspiele der Bullen in dieser Saison von Beginn an bestritten, aber nur im ÖFB-Cup beim Regionalligisten Deutschlandsberg (7:0) getroffen.

Goalgetter Jonatan Soriano fällt aufgrund seiner Wadenverletzung auch in Malmö aus. Die Hoffnungen ruhen dadurch auf Neuzugang Dimitri Oberlin. Der erst 17-jährige Schweizer könnte im Offensivzentrum vom Norweger Valon Berisha unterstützt werden. Die Salzburger verteidigen in Schweden eine 2:0-Führung aus dem Hinspiel.