Christian Fuchs Schalke 04

Sensationstransfer

Christian Fuchs wechselt zu Schalke

Er wird ein Königsblauer: Teamkapitän Fuchs wechselt von Mainz zu Schalke 04.

Der österreichische Fußball-Teamspieler Christian Fuchs verlässt den FSV Mainz 05 und spielt ab kommender Saison für den FC Schalke 04. Dies gab der Niederösterreicher am Montag, einen Tag vor dem Testspiel in Graz gegen Lettland, bekannt. Fuchs erhielt beim deutschen Cupsieger einen Vierjahresvertrag.

Der Mainzer Manager Christian Heidel sagte bereits am Sonntag: "Der Deal ist so gut wie perfekt. Es ist nur noch ein Detail zu klären, aber ich gehe davon aus, dass Christian und Schalke das regeln." Mainz kassiert für den Teamkapitän eine Ablöse in Höhe von fünf Millionen Euro. Heidel: "Schade, dass er geht, doch ich bin ihm nicht böse. Sportlich halte ich die Entscheidung für falsch. Das habe ich ihm auch am Telefon gesagt."



Fuchs will sich auch beim Pokalsieger durchsetzen
Bei Mainz 05 war Fuchs gesetzt. Beim Pokalsieger erwartet ihn hingegen ein brutaler Kampf um den Stammplatz. Fuchs nimmt die Herausforderung an. Schalke ist sein Traumklub.

Junuzovic hat sich schon für Hannover entschieden
Deutschland macht Jagd auf unsere Stars: Austrias ist auch eine ganz heiße Aktie. Die Violetten legten ihm jetzt ein verbessertes Angebot vor, aber Junuzovic hat sich für Hannover entschieden! Coach Mirko Slomka fuhr extra zum Länderspiel nach Wien, um mit "Juno" zu reden.

Wolfsburg und Bremen sind auch an Junuzovic dran, Hannover hat jedoch die besten Karten. Auch ein Wechsel zu den Bullen stand zur Diskussion. Für Austrias Spielmacher im Moment kein Thema: "Ich will ins Ausland."

Julian Baumgartlinger wurde vom 1. FC Nürnberg beobachtet. Die Freundin stammt aus Deutschland, wohnt in München. Sie würde sich sehr über den Transfer nach Nürnberg freuen. Zuletzt kühlte das Interesse aber ein bisschen ab. Alles offen!

Alaba schwankt zwischen Bayern und Hoffenheim
David Alaba dürfte ein weiteres Jahr in Hoffenheim bleiben. Die Bayern überlegen, unser Juwel noch einmal zu verleihen. Alaba: "Es ist wichtig, dass ich regelmäßig spiele."

Jimmy Hoffer gehört seit 1. Juni wieder Napoli, beim 1. FC Kaiserslautern plant man dennoch fix mit ihm. Der Poker um den neuen Leihvertrag hat begonnen.