Steckbrief

Das ist Michel Platini

Der 51-Jährige wurde in Düsseldorf zum neuen UEFA-Präsidenten gewählt.

Geburtsdatum: 21. Juni 1955
Geburtsort: Joeuf (Frankreich)

Karriere als Spieler
1966-1972: AS Joeuf
1972-1979: AS Nancy (Cupsieger 1978)
1979-1982: St. Etienne (Meister 1981, Cupsieger 1979,1982)
1982-1987: Juventus Turin (Meistercup-Sieger und Interkontinental-Cup-Sieger 1985, Meister 1984 und 1986, Gewinner Cup der Cupsieger 1984, Cupsieger 1983)
Nationalteam: Europameister 1984 und mit 9 Toren bester Torschütze des Turniers, WM-Semifinalist 1982 und 1986, 72 Länderspiele (50 als Kapitän - 41 Tore)
Dreimal (1983-1985) in Folge europäischer Fußballer des Jahres; dreimal Torschützenkönig in Italien (1982/83, '83/84, '84/85), insgesamt 648 Profi-Spiele (348 Tore)

Karriere als Trainer
1988-1992: Französischer Teamchef (29 Spiele, 16 Siege, 8 Remis, 5 Niederlagen)

Karriere als Funktionär
1992-1998: Organisationskomitee-Mitglied und OK-Vize-Präsident der WM 1998 in Frankreich
1998-2002: Persönlicher Berater von FIFA-Präsident Sepp Blatter
ab 2002: Mitglied des FIFA- und UEFA-Exekutivkomitees
26. Jänner 2007: Wahl zum Präsidenten der UEFA