Bayern mit Mühe weiter, Nürnberg out

DFB-Cup

Bayern mit Mühe weiter, Nürnberg out

Die SpVgg Greuther Fürth schlug den großen Nachbarn 1.FC Nürnberg.

Der deutsche Fußball-Rekordmeister FC Bayern München hat durch einen Last-Minute-Sieg beim VfL Bochum das Viertelfinale im DFB-Cup erreicht. Die Mannschaft von Trainer Jupp Heynckes gewann am Dienstag nach einem 0:1-Rückstand noch 2:1 gegen den Zweitligisten. Toni Kroos (52.) und Arjen Robben (91.) trafen für die Bayern, nachdem Giovanni Federico den Außenseiter in Führung gebracht hatte (26.). Österreichs frischgebackener "Fußballer des Jahres" David Alaba wurde in der 46. Minute eingewechselt, Denis Berger saß bei den Verlierern auf der Bank.

Die SpVgg Greuther Fürth entschied das Duell gegen den großen Nachbarn 1. FC Nürnberg für sich und zog zum dritten Mal seit 2004 ins Cup-Viertelfinale ein. Durch ein Kopfballtor von Edgar Prib (15.) gewann der Zweitligist das 254. fränkische Fußball-Derby beim "Club" verdient mit 1:0.