DFB-Goalie blamiert sich gegen USA

Mit VIDEO

DFB-Goalie blamiert sich gegen USA

Das Länderspiel gegen die USA würde DFB-Goalie ter Stegen am liebsten vergessen.

Es kommt nicht oft vor, dass ein deutscher Goalie statt Manuel Neuer einmal die Chance bekommt, das DFB-Tor zu hüten. Wenn, dann sollte man diese Chance nützen. Genau das tat Gladbach-Torhüter Marc-Andre ter Stegen aber nicht.

Bei der 3:4-Testspiel-Niederlage gegen die USA (etliche Stars wie z.B. alle Spieler von Bayern und Dortmund fehlten) ließ der 21-Jährige eine harmlose Rückgabe von Höwedes an sich vorbei und ins Tor rollen. Peinlich! Es war der Treffer zum 0:2.

Kurz darauf hatte ter Stegen Glück, sah wieder nicht gut aus: Altidore wollte den Goalie mit einem langen Lupfer überlisten, ter Stegen stolperte beim Zurücklaufen und fiel hin - der Ball ging aber über das Tor.

Verheerende Bilanz
Ter Stegens Bilanz im DFB-Tor ist alles andere als berauschend: 3 Mal durfte der Gladbacher bislang ran, 3 Mal setzte es dabei für die DFB-Elf eine Niederlage. Gegentorschnitt pro Spiel: 4! Da können Arnautovic & Co nur hoffen, dass der Gladbacher auch im September beim WM-Quali-Spiel in München das Tor der DFB-Auswahl hüten muss.