Dortmund liefert Meisterstück

Deutsche Bundesliga

Dortmund liefert Meisterstück

Borussia Dortmund setzte sich gegen die Bayern in München 1:3 durch.

Mit dem ersten Sieg bei Bayern München seit fast 20 Jahren hat Tabellenführer Borussia Dortmund wohl sein Meisterstück in der deutschen Fußball-Bundesliga abgeliefert. Die Westfalen entzauberten den Titelverteidiger am Samstagabend mit 3:1 (2:1) und bauten ihren Vorsprung vor dem Erzrivalen zehn Runden vor Saisonende auf 16 Punkte aus.

Tore von Lucas Barrios (9.), Nuri Sahin (18.) und Mats Hummels (60.) sorgten für tiefe Ernüchterung bei den Bayern, die zuletzt sieben Heimspiele in Serie gewonnen hatten. Vor 69.000 Zuschauern in der ausverkauften Allianz Arena traf allein Luiz Gustavo (16.) für den Rekordmeister, der auf Platz vier der Tabelle zurückfiel. Drei Gegentore hatte es für die Münchner zuletzt im Oktober 2008 beim 3:3 gegen den VfL Bochum gegeben.

Top-Duell erfüllt hohe Erwartungen

Das Prestige-Duell der Spitzenclubs wurde den hohen Erwartungen vollauf gerecht. Dabei wirkte der BVB in einer rasanten Partie mit Chancen fast im Fünf-Minuten-Takt einen Tick abgeklärter und reifer als die Bayern, die sich drei Tage nach dem Champions-League-Sieg in Mailand zu viele Schnitzer in Abwehr und Aufbau leisteten. Von der gefürchteten Bayern-Flügelzange mit Arjen Robben und Franck Ribery ging kaum Gefahr aus.


"Unser Respekt ist da, aber wir haben nicht vor, ihn zu zeigen", hatte BVB-Trainer Jürgen Klopp als Motto für den Bundesliga-Gipfel ausgegeben. Und tatsächlich gingen seine Himmelsstürmer ohne eine Spur von Lampenfieber ins Spiel. Am Ende stand der erste Dortmunder Sieg in München seit dem 12. Oktober 1991 (3:0).