Eto'o will bei Inter Mailand einspringen

"Nothelfer"

Eto'o will bei Inter Mailand einspringen

Nach Russland gewechselter Superstar, möchte im Winter in Italien spielen.

Der Ende August nach Russland gewechselte Fußball-Star Samuel Eto'o hat sich bei seinem Ex-Club Inter Mailand als "Nothelfer" angeboten. Eto'o wolle in der Winterpause der russischen Liga im Jänner und Februar beim Serie A-Club aushelfen, berichteten mehrere italienische Sporttageszeitungen am Donnerstag übereinstimmend. Der italienische Cupsieger rangiert nach fünf Spielen mit nur vier Zählern auf dem viertletzten Tabellenplatz.

Der Kameruner habe bereits mit Inter-Präsident Massimo Moratti über seine Idee gesprochen, schrieb die "Gazzetta dello Sport". Sein neuer Club Anschi Machatschkala sei zwar gegen ein leihweises Engagement, das letzte Wort sei aber noch nicht gesprochen. Das Reglement ließe einen Kurzeinsatz des 30-Jährigen während der russischen Winterpause in Italien zu. Anschi hatte Medienberichten zufolge für Eto'o eine Ablösesumme von 27 Millionen Euro überwiesen und zahlt dem Stürmer ein Netto-Jahresgehalt von 20 Millionen Euro.