Bullen fixieren K.o.-Phase

3:2 in Bratislava

Bullen fixieren K.o.-Phase

Artikel teilen

Bullen drehen verrückte Partie in Bratislava und stehen in der K.o.-Phase.


Österreichs Fußball-Vizemeister Red Bull Salzburg steht im Sechzehntelfinale der Europa League. Die Mannschaft von Trainer Ricardo Moniz feierte am Mittwochabend in ihrem abschließenden Match der Gruppe F einen 3:2-(2:2)-Auswärtssieg über den slowakischen Champion Slovan Bratislava. Nach einem frühen 0:2-Rückstand nach einem Doppelschlag von Milos Lacny (3.,6.) brachten die Treffer von Jakob Jantscher (19./Handelfmeter) und Leonardo (24.) sowie ein Eigentor von Marian Had (52.) noch den verdienten Erfolg für die Gäste.

Paris-Sieg reichte Franzosen nicht
Dieser Comeback-Erfolg war ganz wichtig, da Paris St. Germain im Parallelspiel zu Hause gegen Gruppensieger Athletic Bilbao ein 4:2 (2:1) schaffte. Damit schlossen die "Bullen" die Gruppenphase so wie die Pariser mit zehn Punkten hinter Bilbao (13) ab, hatten aber aufgrund des direkt gewonnen Duells mit den Franzosen in der Endabrechnung die Nase vorne. Bratislava holte als abgeschlagener Letzter in sechs Partien nur einen mageren Zähler - im Heimspiel gegen Paris SG.

Fehlstart weggesteckt
Das Spiel in der Slowakei begann mit einer eiskalten Dusche für die Salzburger, nach nur fünf Minuten und kapitalen Fehlern von Schiedsrichter Stefan Johannesson aus Schweden sowie des finnischen Salzburg-Innenverteidigers hieß es nämlich bereits 0:2: Zunächst übersah der Unparteiische ein gelbwürdiges Foul von Lacny an Hierländer, und der "Täter" nützte diese Fehlentscheidung nach nicht einmal 150 gespielten Sekunden mit einem präzisen Schuss ins lange Eck zur Führung für die Gastgeber.

Doch es sollte für das Moniz-Team noch schlimmer kommen: Wenig später verschätzte sich Pasanen, der einen ganz schlechten Tag erwischte, bei einem weiten Pass - und Lacny machte seinen Doppelpack innerhalb von nicht einmal drei Minuten perfekt (6.). Diesen frühen Schock steckten die Salzburger allerdings schnell weg und schafften bis zur 24. Minute den Ausgleich.

Elfer dreht Partie
Nachdem ein Jantscher-Freistoß vom in der Mauer stehenden Guede mit den Händen abgeblockt worden war, traf Jantscher vom Elferpunkt zum 1:2 (19.). Nicht einmal fünf Minuten später legte Leonardo, der einen Pass abgefangen hatte, mit einer sehenswerten Einzelaktion schon zum 2:2 nach. Und in Minute 32 hätte es erneut Elfer für die Gäste geben müssen, als Kolcak im Strafraum ein klares Foul an Hierländer beging.

Schwacher Referee
Wenig später folgte die nächste Fehlentscheidung von Johannesson, als er nach einem bösen Foul von Dobrotka am auf der Außenbahn durchbrechenden Svento nur Gelb zeigte (39.). Vor und nach dieser Szene ließ Zofcak zwei gute Chancen für Bratislava aus. Bei der ersten scheiterte der Kapitän an Schlussmann Walke (35.), bei der zweiten segelte sein Heber nach einem schweren Hinteregger-Fehler nur um Zentimeter an der Stange vorbei (40.).

Eigentor besiegelt Aufstieg
In Hälfte zwei begann Salzburg mit viel Elan und wurde schnell mit dem dritten Treffer belohnt. Einen Jantscher-Stanglpass, der für Maierhofer gedacht war, bugsierte Had ins eigene Tor (52.). Und spätestens in Minute 67 hätte die Partie bereits endgültig entschieden sein müssen: Nach einem perfekt vorgetragenen Blitz-Konter über Zarate legte Svento im Strafraum bilderbuchmäßig auf Jantscher ab, der den Ball aber hoch über das leere Tor jagte (67.).

So mussten die Salzburger, bei denen im Finish die Kräfte schwanden, in der Schlussviertelstunde noch ein paar bange Momente überstehen, ehe der Sieg und Aufstieg gefeiert werden durften. Ihren Gegner im Sechzehntelfinale erfahren sie am Freitagnachmittag, an dem ab 13.00 Uhr (live Eurosport) am UEFA-Sitz in Nyon die Auslosung für die K.o.-Phase der besten 32 Teams erfolgt.

SK Slovan Bratislava - Red Bull Salzburg 2:3 (2:2)
Bratislava, Stadion Pasienky, 4.586, SR Stefan Johannesson (SWE)
Tore: Lacny (3., 6.); bzw. Jantscher (19., Handselfmeter), Leonardo (24.), Had (52., Eigentor)

Bratislava: Hrosso - Pauschek, Dobrotka, Had, Kolcak (71. Taborsky) - Kladrubsky,
Guede (85. Hartig)- Lacny, Halenar, Zofcak (80. Grendel) - Sebo

Salzburg: Walke - Hierländer, Pasanen, Hinteregger, Ulmer (84. Schiemer) - Lindgren (82. Sekagya), Svento - Jantscher, Leonardo, Zarate - Maierhofer (92. Wallner)

Gelbe Karten: Kladrubsky, Guede, Dobrotka, Sebo bzw. Hierländer, Maierhofer

Nächste Seite: Der Liveticker zum Nachlesen

Slovan Bratislava - Red Bull Salzburg 2:3 (2:2), Endstand
Tore: Lacny (3., 6.); bzw. Jantscher (19., Handselfmeter), Leonardo (24.), Had (52., Eigentor)

90.+4: Und da ist der Schlusspfiff! Salzburg gewinnt 3:2 und fixiert den Aufstieg in die EL-K.o.-Phase!

90.+3: Noch ein Corner für Salzburg. Leonardo holt einen weiteren Einwurf heraus.

90.+2: Letzter Wechsel bei Salzburg: Wallner kommt für Maierhofer.

90.+2: In Paris führt PSG mittlerweile mit 4:2 gegen Bilbao. Salzburg braucht also den Sieg.

90.+1: 3 Minuten Nachspielzeit werden angezeigt.

90.+1: Schönes Solo von Zarate, der im Strafraum stolpert und den Ball verliert.

90.: Die letzte Minute der regulären Spielzeit läuft.

89.: Gelbe Karte für Maierhofer nach zu heftigem Reklamieren.

88.: Leonardo mit einem Stürmerfoul an der gegnerischen Toroutlinie.

87.: Das werden jetzt noch heiße Schlussminuten in Bratislava. Man darf sich jetzt keinen Fehler mehr leisten.

86.: Schlechte Nachrichten aus Paris: PSG ist mit 3:2 in Führung gegangen. Jetzt darf sich Salzburg kein Gegentor mehr leisten.

85.: Wechsel auch bei Slovan: Guede raus, Hartig rein.

84.: Nächster Wechsel bei Salzburg: Schiemer kommt für Ulmer.

84.: In Paris steht es nach wie vor 2:2.

84.: Hierländer mit einer Rettungsaktion in letzter Sekunde.

83.: Toller Querpass von Zarate, Maierhofer trifft in der Mitte den Ball nicht.

82.: Wechsel bei Salzburg: Sekagya kommt für Lindgren. Moniz macht also hinten dicht.

81.: Guede mit einem Volley vom Sechzehner - direkt in die Arme von Walke.

80.: Zweiter Wechsel bei Slovan: Zofcak muss raus, für ihn kommt Grendel.

80.: Freistoß für Salzburg nahe der rechten Corner-Fahne. Zarate direkt in die Arme von Hrosso.

79.: Die Bullen jetzt mit starkem Pressing, Slovan bringt den Ball nicht aus der eigenen Hälfte. Noch kann Salzburg da aber kein Kapital draus schlagen.

77.: Der Corner für Slovan bringt nichts ein.

76.: Aufregung im Bullen-Strafraum: Sebo reklamiert Handselfer bekommt aber nur einen Corner. Und Sebo sieht auch gelb wegen Kritik.

75.: In Paris steht es nach wie vor 2:2 zwischen PSG und Bilbao.

74.: Kurze Unterbrechung, da ein Slovan-Spieler am Feld behandelt werden muss.

71.: Erster Wechsel im Spiel bei Slovan. Kolcak geht, für ihn kommt Taborsky.

70.: Egal, Mund abwischen, weiter geht's. Freistoß für Salzburg von Höhe der linken Strafraumgrenze. Jantscher mit der Flanke, aber zu kurz.

69.: Das kann, das darf nicht sein... Jantscher hätte den Ball nur mehr über die Linie schieben müssen, aber schießt hoch daneben. Hundertprozentiger geht's gar nicht mehr.

69.: Im Gegenzu vergibt Jantscher die riesige Chance - toller Konter über Svento, der legt auf Jantscher auf und der trifft aus fünf Metern das leere Tor nicht...

68.: Eckball für Slovan, nach einem starken Alleingang von Guede über links. Zofcak mit der Flanke und noch ein Corner. Wieder Zofcak, diesmal kann sich Salzburg befreien.

66.: Noch ist nichts entschieden. Derzeit haben die Bullen aber die besten Karten, den Aufstieg in die k.o.-Phase zu schaffen.

63.: Eckball für Salzburg. Und da hätte Pasanen alles gut machen können - aber der Finne setzt den Kopfball knapp über die Latte.

60.: Hierländer kassiert die erste gelbe Karte für Salzburg.

60.: Jantscher legt auf Svento ab, der trifft den Ball mit rechts nicht genau - klar vorbei.

59.: Kladrubsky verfehlt aus 25 m klar das Tor.

57.: Gute Nachrichten aus Paris: Bilbao hat den Ausgleich zum 2:2 geschossen. Damit dürfte sich Salzburg jetzt sogar noch einen Gegentreffer leisten!

56.: Hinten produziert Pasanen heute leider weiter Fehler über Fehler. Hoffentlich geht das in der letzten halben Stunde nicht (nochmals) ins Auge.

54.: Die Partie ist nach wie vor alles andere als hochklassig, dafür aber ein klassischer und sehr unterhaltsamer Europacup-Fight. Und den Salzburger muss man nach dem schnellen 0:2-Rückstand heute tolle Moral bescheinigen.

53.: Den Stanglpass von Jantscher wollte Had noch vor Maierhofer wegspitzeln, schupfte das Leder aber stattdessen über den eigenen Goalie. Salzburg damit wieder aufgestiegen!

52.: Wieder ein ungenauer Angriff der Salzburger - aber dann doch das 3:2 für Salzburg durch ein Eigentor von Had!

50.: In den ersten Minuten ist bei Salzburg noch nichts vom unbedingten Willen, den Führungstreffer zu erzielen, nicht viel zu bemerken.

48.: Auch in Paris läuft bereits die zweite Hälfte. Spielstand dort nach wie vor 2:1 für PSG.

46.: Hinteregger probiert es aus knapp 40 m, aber klar daneben.

46.: Beide Teams sind unverändert aus den Kabinen gekommen.

46. Spielminute: Anpfiff zur zweiten Hälfte! Slovan mit dem Anstoß.

Pause: In Kürze geht es mit Hälfte zwei weiter.

Pause: Zur Halbzeit wäre Salzburg ausgeschieden, da PSG im Parallelspiel gegen Bilbao mit 2:1 führt. Die erste Hälfte in Bratislava war extrem kurzweilig und durch viele böse Fouls der Slowaken und eine unterirdische Leistung des schwedischen Referees gekennzeichnet. Aber: Die Bullen haben noch 45 Minuten Zeit, um den Sieg und damit den Aufstieg in die k.o.-Phase klar zu machen.

45.+2: Und da ist der Pausenpifff. MIt 2:2 geht es in die Kabinen.

45.+1: Eine Minute Nachspielzeit wird angezeigt.

45.: Jetzt klopft einmal Jantscher Zofcak ab und wird dafür sofort mit einem Foulpfiff bestraft.

45.: Die letzte Spielminute der ersten Hälfte läuft.

44.: Zofcak wieder einmal mit dem gestreckten Bein gegen einen Salzburger. Es gibt aber keine gelbe Karte. Wenn der Kapitän von Slovan so weiterspielt muss er sich das Spiel eigentlich unter der Dusche zu Ende ansehen.

43.: Bullen-Coach Moniz wird vom Referee verwarnt - der Holländer hat sich etwas zu laut über das harte Einsteigen der Slowaken beschwert.

42.: Schlechte Nachricht aus Paris: Dort ist Paris soeben mit 2:1 in Führung gegangen. Damit sind derzeit wieder die Franzosen in der k.o.-Phase.

40.: Jantscher mit der Freistoß-Flanke, Hrosso faustet weg. Slovan startet den Konter, Glück für Salzburg, dass Zofcak den abschließenden Heber Millimeter neben das Tor setzt.

40.: Nächste gelbe Karte für Slovan - Dobrotka säbelt Svento nieder. Das hätte auch rot sein können.

39.: Maierhofer wird wegen Abseits zurückgepfiffen - klare Fehlentscheidung. Die Leistung des Schiedsrichtertrios heute unter jeder Kritik.

38.: Slovan-Spieler Guede sieht die gelbe Karte nach einem harten Einsteigen gegen Maierhofer.

38.: Freistoß für Slovan aus ca. 35 m. Salzburg kann klären, vergeigt aber die Kontermöglichkeit.

37.: Haarsträubender Fehlpass von Lindgren in der eigenen Hälfte, zum Glück kommt sofort der Abseitspfiff. Pasanen und Lindgren völlig von der Rolle, aber das hätte man sich schon vor Anpfiff denken können...

36.: Eckball für Slovan. Salzburg kann klären, Guede dann mit dem Schuss in die Wolken.

35.: Zofcak mit einem gefährlichen Schuss - Walke kann gerade noch zur Ecke klären.

35.: Schöner Lochpass auf Svento, der Salzburger wird aber wegen Abseits zurückgepfiffen.

34.: Salzburg hat das Spiel unter Kontrolle, offenbart bei schnellen Gegenstößen aber immer wieder erschreckende Schwächen in der Defensive.

32.: Wieder Elferalarm im Slovan-Strafraum, diesmal bleibt die Pfeife des Schiedsrichters aber stumm. Darüber kann man diskutieren.

31.: Freistoß für Salzburg an der rechten Strafraumgrenze, nahe der Toroutlinie. Schlecht ausgeführt, aber immerhin ein Eckball für die Bullen.

30.: Eckball für Salzburg. Wieder ergibt sich daraus keine Chance. Da hat Salzburg noch viel Platz nach oben.

29.: Svento versucht - etwas zu spektakulär - einen Foulelfer herauszuschinden. Der Referee lässt zurecht weiterspielen.

28.: Interessantes Detail am Rande: Es waren heute die ersten beiden Gegentreffer, die Salzburg gegen eine slowakische Mannschaft einstecken musste. Bis dato hatte das Torverhältnis 11:0 geheißen...

26.: Eckball für Salzburg. Jantscher mit der Flanke - aber an Freund und Feind vorbei. Die Slowaken starten einen Konter, aber aus dem wird nichts.

25.: So schnell kann's gehen - damit ist nach derzeitigem Stand wieder Salzburg der Aufsteiger in die k.o.-Phase!

24.: Und da ist der Ausgleich für Salzburg! Schöner Alleingang von Leonardo nach Abspielfehler der Slowaken und der Brasilianer trifft vom Sechzehner eiskalt zum 2:2.

23.: Schlechte Nachricht aus Paris. Dort ist PSG der Ausgleich gegen Bilbao gelungen. Nach derzeitigem Stand wäre damit PSG der Aufsteiger, Salzburg wäre out.

21.: Vielleicht geht ja jetzt ein Ruck durch die Salzburger Mannschaft. Noch ein Tor und man könnte alles etwas ruhiger angehen.

20.: Nachtrag: Kladrubsky bekam für sein Handspiel, das zum Elfer führte, die gelbe Karte.

19.: Und da ist das 1:2! Jantscher verwandelt haarscharf ia Innenstange - der Goalie hatte die richtige Ecke erraten.

18.: Svento holt einen Freistoß an der Strafraumgrenze heraus. Jantscher in die Mauer - dort wird der Ball mit der Hand geblockt - ELFMETER FÜR SALZBURG.

16.: Schlechtes Pressing der Salzburger bisher. Vorne läuft sich Maierhofer wie üblich ebenso unermüdlich wie erfolglos die Seele aus dem Leib, der Rest der Bullen sieht intreressiert (?) zu.

15.: Ein Sebo-Schuss wird geblockt.

14.: Gefährlicher Konter von Slovan, zum Glück kommt die Flanke zur Mitte zu ungenau.

12.: Leonardo holt einen Freistoß heraus. Entfernung zum Tor ca. 30 m. Jantscher probiert's direkt - klar drüber.

10.: Eckball für Salzburg, Goalie Hrosso kam gerade noch rechtzeitig vor Leonardo an den Ball. Der Corner bringt nichts ein.

9.: Maierhofer versucht den slowakischen Goalie mit einem Bogenschuss aus 40 m zu überraschen - trifft aber nicht einmal das Tor.

8.: Salzburg zu Beginn völlig von der Rolle. Der erste Treffer war zwar noch entschuldbar, aber der zweite nicht. Da hat Pasanen geschlafen und Walke hätte den Ball auch halten können.

6.: Und da ist schon das 2:0 für Bratislava! Diesmal ein schwerer Stellungsfehler von Pasanen und Lacny trifft wieder. Walke war da noch mit den Fingerspitzen dran.

5.: Gute Nachricht aus Paris: Dort führt Bilbao mit 1:0 - zum jetzigen Zeitpunkt wäre Salzburg also weiter!

4.: Lacny trifft nach einem brutalen Foul mit gestrecktem Bein an Hierländer. Unfassbare Fehlentscheidung des Schiedsrichters.

3.: Und das 1:0 für Bratislava - dem ging aber ein schweres Foul an Hierländer voraus.

3.: 700 Salzburg-Fans haben den Weg nach Bratislava mitgemacht und sorgen für gute Stimmung auf den Rängen.

2.: Erster Eckball für Salzburg. Ein schnelles Tor wäre immens wichtig, würde viel Druck nehmen. Zarate mit dem Corner, die Innenverteidigung klärt mit dem Kopf.

1.: Salzburg in blauen Trikots und gelben Hosen, Slovan in "argentinischen" Dressen: Blau-weiß gestreift.

1. Spielminute: Los geht's - Salzburg mit dem Ankick.

18.59 Uhr: In wenigen Momenten geht es los.

18.59 Uhr: Die Kapitäne (Zofcak für Bratislava, Pasanen für RBS) treffen sich zum Wimpeltausch und Münzwurf an der Mittellinie.

18.58 Uhr: Hexenkessel in Bratislava? Keine Rede! Mehr als 3000 Fans haben sich kaum ins Stadion verirrt.

18.57 Uhr: Die Teams kommen aufs Spielfeld.

18.56 Uhr: Wir werden Sie natürlich auch regelmäßig über den Stand der Dinge beim Parallelspiel PSG - Bilbao am Laufenden halten.

18.55 Uhr: Der Referee der Partie heißt Stfan Johannesson und kommt aus Schweden. An den Linien wird er von seinen Landsleuten Henrik Andren und Daniel Wärnmark unterstützt. Der vierte Offizielle heißt Johan Hamlin und kommt ebenfalls aus Schweden.

18.50 Uhr: In 10 Minuten geht's los -Daumen drücken für Salzburg!

18.14 Uhr: Die Auswärtsbilanz der Bullen ist heuer alles andere als berauschend: Den letzten Sieg in der Fremde gab es am 21. September im ÖFB-Cup gegen Außenseiter SAK Klagenfurt. In der Europa League hat man zwei der letzten drei Auswärtspartien verloren, in der Bundesliga gar fünf der letzten sechs.

17.51 Uhr: Und da haben wir auch schon die Aufstellung von Salzburg: Walke; Pasanen, Ulmer, Hinteregger, Hierländer; Zarate, Jantscher, Svento, Lindgren; Leonardo, Maierhofer. Moniz hat sich im Mittelfeld für den heuer bislang enttäuschenden Lindgren entschieden. Schiemer zu Beginn nur auf der Bank.

17.43 Uhr: Für ein Europacup-Spiel ungewöhnlich verlief heute die Anreise der Salzburger: Um 9.30 Uhr war Abfahrt in Salzburg mit dem Mannschaftsbus, knapp 4 Stunden später traf man im nur 350 km entfernten Bratislava ein.

17.40 Uhr: Salzburg kann heute nicht in Bestbesetzung antreten: Leitgeb und Cziommer sind gesperrt, die zuletzt in der Bundesliga stark spielenden Douglas und Mendes sind in der Europa League nicht spielberechtigt. Auf die Aufstellung warten wir noch, sollten diese aber demnächst bekommen.

16.54 Uhr: Für Bratislava geht es heute um nichts mehr: Der vierte Platz in der Gruppe ist einzementiert, in der slowakischen Liga ist bereits Winterpause. Das letzte Pflichtspiel für Slovan war am 2. Dezember das 1:2 in Bilbao.

16.03 Uhr: Für die Salzburger spricht heute auch die Statistik: In bisher fünf Spielen gegen slowakische Vereine gab es ebensoviele Siege. Die beeindruckende Torbilanz: 11:0.

15.16 Uhr: Zur Ausgangslage: Mit einem Sieg sind die Bullen auf jeden Fall weiter, es könnte aber auch ein Remis oder sogar eine Niederlage reichen. Ein Remis dann, wenn auch PSG gegen Bilbao nicht über ein Remis hinauskommt; eine Niederlage dann, wenn auch PSG gegen Bilbao verliert.

12.38 Uhr: Herzlich willkommen beim oe24-Ticker zur Europa League. Ab 19 Uhr hat es Red Bull Salzburg heute selbst in der Hand, den Aufstieg in die EL-K.o.-Phase zu schaffen.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo