Spannender ging‘s nicht mehr

Krankl-Kolumne

Spannender ging‘s nicht mehr

Es war „nur“ das Europa-League-Finale. Spannender ging‘s nicht mehr.

Villarreal gehörte die erste Hälfte, wobei die Spanier wesentlich defensiver als erwartet auftraten. Auch als ManU-Fan hätte ich es dieser tapfer kämpfenden Truppe vergönnt.
Manchester United. war initiativer, vor allem nach Seitenwechsel, als die Red Devils drückend überlegen wurden.

Villarreal nützte Standard-Situation

Villarreal hat sich gestern wieder einmal als sehr unangenehme Mannschaft präsentiert. Davon kann ja auch Red Bull Salzburg ein Lied singen. Prompt ging Villarreal durch eine Standard-Situation in Führung.

Den Ausgleich zum 1:1 machte Cavani super. Aggressiv, lauffreudig – der Bursche hat gestern einmal mehr bewiesen, dass er ein echter Torjäger ist.ManU war dem Siegestreffer näher, doch Villarreal rettete sich in die Verlängerung. Dort erlebten wir wie immer einen Kampf um jeden Quadrat-Zentimeter. Dann das 11:10 im Elferschießen mit dem spanischen Goalie als Goldtor-Held. Spannender geht‘s echt nicht mehr!