Arase feiert Tor mit Anti-Rassismus-Jubler

Flügelflitzer glänzt bei Rapid-Sieg

Arase feiert Tor mit Anti-Rassismus-Jubler

Rapid ist zurück im Kampf um Rang 2 - dank eines bärenstarken Kelvin Arase.

Erst verwertete er einen herrlichen Assist von Fountas trocken (25.), nur drei Minuten später stand er nach einer Ecke goldrichtig und schnürte seinen Doppelpack - Kelvin Arase lieferte gegen Sturm eine Talentprobe ab. Für den U-21-Teamspieler waren es die Saisontore 3 und 4, die ersten seiner Karriere im heimischen Weststadion. "Ich bin sehr glücklich, dass ich der Mannschaft mit meinen Toren helfen konnte", strahlte der Matchwinner.

Arase, der nach dem zweiten Treffer seine Faust als Geste gegen den Rassismus in den Hütteldorfer Himmel streckte, zahlt eindrucksvoll das Vertrauen von Coach Kühbauer zurück: Seit anfang November stand der 21-Jährige immer in der Startelf. Don Didi ist voll des Lobes: "Der Bursche ist ein Topprofi." Bitter: Zur Pause musste Arase angeschlagen raus.