Austria feiert Coach Fink

Herbstmeister

Austria feiert Coach Fink

Die Austria jubelt über den Herbstmeistertitel, bleibt aber trotzdem am Boden.

Dank Thorsten Fink liegt die Austria voll auf Kurs. Mit dem 2:1-Erfolg über Sturm graz krallten sich die Veilchen nicht nur Platz eins, sondern auch den Herbstmeistertitel. Goldtorschütze Alexander Gorgon bekam den Pokal gleich nach dem Schlusspfiff überreicht.

Fink betonte aber sofort: "Das ist natürlich eine Momentaufnahme. Es zeigt, dass wir die ganze Hinrunde g uten Fußball gespielt haben, Punkte geholt haben und dass die Mannschaft vieles gut umgesetzt hat. Deshalb sind wir natürlich froh, aber letztendlich bedeutet er nur, dass wir Selbstvertrauen haben können, aber ein richtiger Titel ist es ja nicht." Der Ex-Bayern-Profi hält seine Spieler also am boden - schon morgen geht es nämlich auswärts bei Schlusslicht WAC weiter.

Gutes Omen für die Austria
Immerhin ein gutes Omen für die Wiener Austria: Die letzten drei Herbstmeister standen auch am Ende der Saison ganz oben.