ManU-Trainer Solskjaer besuchte Haaland

Transfer-Poker

ManU-Trainer Solskjaer besuchte Haaland

Ole Gunnar Solskjaer macht die Haaland-Verpflichtung zur Chefsache.

Englands Fußball-Rekordmeister Manchester United dürfte sein Werben um Salzburg-Stürmer Erling Haaland verstärkt haben. Laut einem Bericht der norwegischen Zeitung "Verdens Gang" stattete United-Trainer Ole Gunnar Solskjaer seinem norwegischen Landsmann am Freitag einen Besuch in Salzburg ab. Solskjaer hatte Haaland bereits vor dessen Wechsel nach Österreich bei Molde FK in Norwegen betreut.
 

Transfer-Poker

Solskjaer soll sich in Salzburg mit Haaland und dessen Vater Alf-Inge getroffen haben. "Ich hoffe auf Verständnis, dass ich all die Gerüchte im Moment nicht kommentieren kann", erklärte Vater Haaland der Zeitung. Der Solskjaer-Besuch reiht sich in eine Woche ein, in der er gemeinsam mit seinem umworbenen Sohn zahlreiche Gespräche geführt hat.
 
Am Mittwoch flog Haaland etwa zu RB Leipzig und Borussia Dortmund, um sich dort mit Clubvertretern zu treffen. Der Vertrag des 19-Jährigen in Salzburg läuft noch bis 2023. Zuletzt war allerdings heftig über eine Ausstiegsklausel spekuliert worden, die im Bereich von 20 Millionen Euro liegen soll. Im abschließenden Ligaspiel der Salzburger in diesem Kalenderjahr am (heutigen) Samstag in Hartberg fehlt Haaland wegen Bauchmuskelproblemen.