Rapid im Play-off-Showdown bei WSG Tirol

Hinspiel, ab 17 Uhr LIVE

Rapid im Play-off-Showdown bei WSG Tirol

Artikel teilen

Rapid steht im Play-off gegen WSG Tirol ab Donnerstag enorm unter Druck. 

Rapid kennt seinen Gegner: Im Play-off um einen Europacup-Startplatz wartet WSG Tirol. Der Sieger der Bundesliga-Qualigruppe setzte sich am Montag 2:1 gegen den LASK durch, empfängt nun am Donnerstag (17 Uhr im Sport24-LIVE-Ticker) die Grün-Weißen aus Wien. Es ist das Hinspiel um den Einzug in die Qualiphase der Conference League.

Rapid ist sich des Ernstes der Lage bewusst. Das erstmalige Verpassen des Europacups seit der Saison 2019/20 hätte für die in wirtschaftlicher Hinsicht ohnehin nicht auf Rosen gebetteten Hütteldorfer unliebsame Folgen - dringend benötigte Verstärkungen wären noch schwieriger zu finanzieren. Immerhin: Am Dienstag wurde Patrick Greil als Neuzugang präsentiert. Der 25-jährige Mittelfeldspieler überzeugte in dieser Saison mit vier Toren und sechs Assists für Austria Klagenfurt.

»Hoffe, unsere Jungs lernen schnell daraus«

Im Play-off kann Greil aber nicht helfen. Es liegt an jenen Spielern, die seit sechs Partien sieglos sind und in der Bundesliga-Meistergruppe nur zwei Partien gewinnen konnten. "Jetzt ist es einmal wichtig, dass man den Frust rauslässt und sich seriös auf die letzten zwei Spiele vorbereitet, denn da geht es um sehr viel für uns. Gute Sportler ziehen die meisten Lehren aus Niederlagen. Ich hoffe, unsere Jungs lernen schnell daraus", sagte Rapid-Geschäftsführer Sport Zoran Barisic nach der 1:2-Pleite gegen den WAC am Samstag.

»Zwei absolute Bonusspiele« für WSG Tirol

WSG Tirol geht wiederum moralisch gestärkt in die "zwei absoluten Bonusspiele" gegen Rapid. "Wir können alles gewinnen, und wenn nicht, haben wir eine fantastische Saison gespielt", so Coach Thomas Silberberger. WSG-Goalie Oswald pflichtet bei: "Wir dürfen diese Spiele spielen, Rapid muss sie spielen." Das Rückspiel steigt am Sonntag (17 Uhr) in Wien.

OE24 Logo