Zoran Barisic

Trainer vor Aus?

Alarm um Zoki Barisic

Artikel teilen

Rapid: Didi Kühbauer steht als möglicher Nachfolger bereit.

Offiziell herrscht bei Rapid gute Laune. Das neue Allianz Stadion, das gelungene Crowdfunding-Projekt "InvesTOR", die treuen Fans, eine ambitionierte junge Mannschaft, die nicht nur Vizemeister wurde, sondern auch in der Europa League für Furore gesorgt hat, das alles macht Mut für die neue Saison. Doch hinter den Kulissen rumort es gewaltig.

Sportboss Müller will für frischen Wind sorgen
Wie man hört, soll Trainer Zoki Barisic abgelöst werden. Sportboss Andreas Müller will für frischen Wind sorgen. Auch bei den grün-weißen Fans war Zoki zuletzt nicht mehr unumstritten. Klubsprecher Peter Klinglmüller dementiert jedoch, sagt: "Ich weiß nichts davon, dass es einen Trainerwechsel geben soll." Kann sein, dass er nicht informiert ist! Denn klar ist: Die ganze Sache findet auf höchster Ebene statt.

Schon am Freitag startet bei Rapid die Vorbereitung
Immer wieder wird der Name Didi Kühbauer als möglicher Nachfolger genannt. Die Rapid-Legende machte nie ein Geheimnis daraus, als Trainer nach Hütteldorf zurückkehren zu wollen. Ist es jetzt soweit? Dagegen spricht, dass Sportboss Müller angeblich einen Landsmann aus Deutschland auf die Rapid-Bank setzen will. Die Zeit drängt. Schon am Freitag geht's wieder los mit den Leistungstests auf der Schmelz.

OE24 Logo